Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Überstand

Grammatik Substantiv
Worttrennung Über-stand
Grundformüberstehen
Wortbildung  mit ›Überstand‹ als Erstglied: Überständer

Verwendungsbeispiele für ›Überstand‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das flache Dach, das auch mit Solarzellen zu haben ist, begnügt sich mit verschwindend knappem Überstand. [Süddeutsche Zeitung, 01.12.2004]
Nur war eben bisher von zehn Millimetern Überstand die Rede gewesen. [Süddeutsche Zeitung, 25.10.1999]
Herr R. habe zwar die Höhe gekürzt, »gewiß", aber den »Überstand« auf sein Grundstück nicht beseitigt. [Die Zeit, 01.05.1995, Nr. 18]
Mit dem teilungsfreudigen Nabelschnurblut wird ein »Überstand« verwendet, der früher schlicht weggeworfen wurde. [Die Welt, 14.06.2005]
Wenn der Schaum gebunden hat, kann der Überstand mit einem Messer abgeschnitten werden. [Der Tagesspiegel, 24.12.2004]
Zitationshilfe
„Überstand“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/%C3%9Cberstand>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Übersprungshandlung
Übersprungsbewegung
Übersprunghandlung
Übersprungbewegung
Übersprung
Übersteiger
Übersteigerung
Überstellung
Übersterblichkeit
Überstieg