Überstundenzuschlag, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Überstundenzuschlag(e)s · Nominativ Plural: Überstundenzuschläge
Aussprache
WorttrennungÜber-stun-den-zu-schlag

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anspruch Arbeitszeit Bezahlung Lohn Schichtzulage Verzicht Wegfall Wochenstunde anfallen bezahlen entfallen fällig sparen teuer vermeiden wegfallen zahlen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Überstundenzuschlag‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dadurch kann flexibler gearbeitet werden und es fallen weniger Überstundenzuschläge an.
Der Tagesspiegel, 04.11.2004
Außerdem wirken die in Geld eingesparten Überstundenzuschläge kostensenkend und damit auch beschäftigungsfördernd.
Süddeutsche Zeitung, 30.03.1996
Statt teure Überstundenzuschläge zu zahlen, geben sie ihren Angestellten in schlechteren Zeiten lieber ein paar Stunden frei.
Die Zeit, 16.08.2004, Nr. 33
Die Auszahlung von Überstundenzuschlägen geht in jüngster Zeit deutlich zurück.
Die Welt, 22.11.2004
Arbeitnehmer bekommen bei Krankheit wieder den vollen Lohn (statt 80 %) - allerdings keine Überstundenzuschläge.
Bild, 11.12.1998
Zitationshilfe
„Überstundenzuschlag“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Überstundenzuschlag>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Überstunde
überstumpf
überstülpen
Überstrumpf
Überstromsicherung
überstürzen
Überstürzer
Überstürzung
übertage
übertakeln