Übertragung, die
GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Übertragung · Nominativ Plural: Übertragungen
Aussprache
WorttrennungÜber-tra-gung (computergeneriert)
eWDG, 1976

Bedeutungen

1.
Sendung, Übermittlung in Ton, Bild vom Ort der Veranstaltung aus
Beispiele:
die Übertragung einer Rede, eines Fußballspiels
eine Übertragung aus L
die Übertragung beginnt im ZDF
umgangssprachlich die Übertragung läuft, kommt im Privatfernsehen
die Übertragung (des Konzerts) ist beendet, war schlecht, war oft gestört, unterbrochen
die Übertragung im Rundfunk hören
das Fernsehen sendet, bringt eine Übertragung vom Endspiel der Fußballweltmeisterschaft
2.
entsprechend der Bedeutung von übertragen (Lesart 4 a u. b)
Übersetzung
entsprechend der Bedeutung von übertragen (Lesart 4 a)
Beispiele:
die Übertragung des Romans, Buches (aus dem, vom Französischen) ins Deutsche
die Übertragung des Gedichtes ist, stammt von ...
Umformung
entsprechend der Bedeutung von übertragen (Lesart 4 b)
Beispiel:
die Übertragung von Prosa in Lyrik
3.
entsprechend der Bedeutung von übertragen (Lesart 6)
Beispiel:
die Übertragung von Aufgaben, Rechten, Pflichten
4.
entsprechend der Bedeutung von übertragen (Lesart 8)
Beispiel:
die Übertragung der Pest durch Ratten

Thesaurus

Synonymgruppe
Transfer · ↗Übermittlung · Übertragung
Unterbegriffe
Jura
Synonymgruppe
Aufgabe · ↗Preisgabe · ↗Verzicht · Übertragung
Assoziationen
Synonymgruppe
Vererbung · ↗Übergang · Übertragung
Unterbegriffe
Computer
Synonymgruppe
Austausch · ↗Synchronisation · ↗Transfer · Übertragung
Unterbegriffe
Synonymgruppe
Weitergabe · Übertragung

Typische Verbindungen
computergeneriert

BSE-Erregers Barabgeltung Befugnisse Daten Datenmengen Erregers Fernsehprogrammen Fußballspiels Gene Hoheitsrechten Kompetenzen Rinderseuche Souveränität Souveränitätsrechten Sportereignissen Strommengen Umtausch Vermögens Vermögenswerten Virus Vollmachten WM-Spiele Zuständigkeiten analoge digitale drahtlose erfolgt steuerneutrale unentgeltliche

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Übertragung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wegen dieses Gesetzes darf Sky kein Angebot für die Übertragung dieser Events einreichen.
Die Welt, 27.11.2004
Die Technik zur Übertragung von Videos ist immer noch zu langsam.
Der Tagesspiegel, 24.05.1999
Die Übertragung ist nicht anfechtbar; sie kann jederzeit widerrufen werden.
o. A.: Strafprozeßordnung (StPO). In: Schönfelder: Deutsche Gesetze : Sammlung des Zivil-, Straf- und Verfahrensrechts (Ergänzungslieferung), München: Beck 1997
Man muß jetzt so handeln, als sei die Übertragung bewiesen.
Der Spiegel, 28.10.1996
Diese Übersetzungen sind die zweite Übertragung in eine andere Sprache.
Buchinger, Otto: Das Heilfasten und seine Hilfsmethoden als biologischer Weg, Stuttgart: Hippokrates-Verl. 1982 [1935], S. 15
Zitationshilfe
„Übertragung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Übertragung>, abgerufen am 21.04.2018.

Weitere Informationen …