Übertragungsrecht, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Übertragungsrecht(e)s · Nominativ Plural: Übertragungsrechte
WorttrennungÜber-tra-gungs-recht

Typische Verbindungen zu ›Übertragungsrecht‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bundesliga Bundesligaspiel Champions League Erwerb Fußball-Bundesliga Fußball-Champions-League Fußball-Europameisterschaft Fußball-Liga Fußball-WM Fußball-Weltmeisterschaft Fußballbundesliga Fußballspiel Fußballweltmeisterschaft Inhaber Kirch-Gruppe Poker Sommerspiel Sportereignis Sportveranstaltung Vergabe Vermarktung Verwertung WM-Spiel Wettbieten Winterspiel ersteigern erwerben exklusiv mitbieten vermarkten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Übertragungsrecht‹.

Verwendungsbeispiele für ›Übertragungsrecht‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wechselt ein wichtiges Übertragungsrecht den Besitzer, wechseln die Fachkräfte die Sender.
Süddeutsche Zeitung, 01.06.2002
ARD-Programmchef Günter Struve soll von der Fifa für ein Sonderhonorar das Übertragungsrecht für die Feier erwerben wollen.
Der Tagesspiegel, 10.10.2004
Nach Angaben von Tief hat sich ARD, bei einer deutschen Finalbeteiligung das Übertragungsrecht für die Begegnung am Sonntagabend um 22 Uhr gesichert.
Süddeutsche Zeitung, 09.09.1995
Insgesamt sind 233 "Rechtepakete", also Kombinationen aus Spielbeginn, Übertragungsrecht und -zeit, von der DFL ausgeschrieben worden.
Die Zeit, 03.11.2005, Nr. 45
Zitationshilfe
„Übertragungsrecht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/%C3%9Cbertragungsrecht>, abgerufen am 09.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Übertragungsrate
Übertragungsleitung
Übertragungskapazität
Übertragungskanal
Übertragungsgeschwindigkeit
Übertragungssystem
Übertragungstechnik
Übertragungsvermerk
Übertragungswagen
Übertragungsweg