Überwälzung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Überwälzung · Nominativ Plural: Überwälzungen
Aussprache 
Worttrennung Über-wäl-zung

Typische Verbindungen zu ›Überwälzung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Überwälzung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Überwälzung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei einem späteren Verkauf soll die Überwälzung dieser Steuer auf den Käufer verhindert werden.
Die Zeit, 18.06.1971, Nr. 25
Da die Überwälzung der Abgaben auf die Preise von vorneherein ausscheide, bleibe die Steuer voll bei den Unternehmen hängen.
Süddeutsche Zeitung, 21.04.1995
Dies liege vor allem an der "Überwälzung" der gestiegenen Ölpreise auf den Heizkostenanteil der Mieten.
Die Welt, 15.03.2001
Dabei rechtfertige eine Überwälzung der Mehrkosten auf der Übertragungsebene maximal Steigerungen um zwei Prozent.
Der Tagesspiegel, 16.08.2004
Keiner weiteren Kommentierung bedarf schließlich die Überwälzung eines Großteils der Kosten auf den Empfänger der unerwünschten Werbung.
C't, 1992, Nr. 9
Zitationshilfe
„Überwälzung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/%C3%9Cberw%C3%A4lzung>, abgerufen am 27.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
überwälzen
Überwältigung
überwältigend
überwältigen
überwallen
Überwärmung
Überwärmungsbad
Überwärmungstherapie
überwechseln
Überweg