Überwachung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Überwachung · Nominativ Plural: Überwachungen
Aussprache 
Worttrennung Über-wa-chung
Wortzerlegung überwachen-ung
Wortbildung  mit ›Überwachung‹ als Erstglied: ↗Überwachungsbehörde · ↗Überwachungsdienst · ↗Überwachungsfirma · ↗Überwachungsfunktion · ↗Überwachungskamera · ↗Überwachungskommission · ↗Überwachungsmaßnahme · ↗Überwachungsmöglichkeit · ↗Überwachungsstaat · ↗Überwachungssystem · ↗überwachungsbedürftig
 ·  mit ›Überwachung‹ als Letztglied: ↗Echtzeitüberwachung · ↗Kameraüberwachung · ↗Lebensmittelüberwachung · ↗Narkoseüberwachung · ↗Postüberwachung · ↗Regelüberwachung · ↗Telefonüberwachung · ↗Telekommunikationsüberwachung · ↗Verkehrsüberwachung · ↗Videoüberwachung
DWDS-Vollartikel

Bedeutungen

1.
(heimliche) unausgesetzte, beobachtende Kontrolle von (verdächtigen) Personen, Aktivitäten, militärischen Aktionen o. Ä.
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: die lückenlose, flächendeckende, totale Überwachung; die akustische, telefonische, optische, elektronische Überwachung; die polizeiliche, geheimdienstliche, nachrichtendienstliche, heimliche Überwachung
in Koordination: Überwachung und Bespitzelung, Verfolgung, Repression, Einschüchterung
hat Präpositionalgruppe/-objekt: die Überwachung durch Geheimdienste, von Terrorverdächtigen, von Telefonaten, von Wohnungen
Beispiele:
Der Geheimdienst war wegen seiner Programme zur massiven Überwachung der weltweiten Internet‑ und Handykommunikation in die Kritik geraten. [Der Spiegel, 30.03.2015 (online)]
Das Bundesarbeitsgericht […] schränkt die Überwachung von Mitarbeitern durch Detektive stark ein. [Die Zeit, 19.02.2015]
Die Perfidie der Überwachung besteht ja gerade darin, dass sich die Beobachter nicht identifizieren lassen; man weiß von ihnen nur, dass man nichts von ihnen weiß. [Die Zeit, 31.10.2013]
Sicherheitskameras am Geldautomaten, Videoaufnahmen in der Fußgängerzone, Polizeifotos von Demonstrationen, Satellitenbilder – die Bandbreite der Überwachung ist breit und reizt die aktuellen technischen Möglichkeiten aus. [C’t, 2001, Nr. 26]
Die elektronische Fußfessel ist ein Minisender, der die Überwachung des Straftäters außerhalb des Gefängnisses ermöglicht. [Berliner Zeitung, 06.01.1999]
2.
einen reibungslosen, regulären Ablauf, einen bestimmten Zustand sichernde, unausgesetzte Kontrolle von technischen oder natürlichen Vorgängen, organisatorischen Abläufen, wirtschaftlichen Tätigkeiten o. Ä.
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: die behördliche, ärztliche, tierärztliche, wirksame, effektive, strenge, permanente Überwachung
mit Genitivattribut: die Überwachung des Verkehrs, der Wahlen, der Umweltradioaktivität, des Abkommens
in Koordination: Überwachung und Steuerung, Regulierung von etw.
Beispiele:
Die Überwachung der Wasserqualität ist Sache der örtlichen Behörden. [Die Zeit, 23.05.2012 (online)]
Die medizinische Überwachung von chronisch Kranken oder die post‑operative Betreuung ist nicht nur aufwendig und kostenintensiv, sondern auch belastend für den Patienten. [C’t, 2001, Nr. 21]
Nach unserer Einschätzung ist die Überwachung größerer Emissionen im Kraftwerksbereich zuverlässig gegeben. [die tageszeitung, 08.10.1994]
Feinnervige Billig‑Sensoren, die Temperatur und Druck, Geräusche und Helligkeiten »abnehmen« und in elektronische Impulse umsetzen, könnten schon heute die Steuerung und Überwachung von Großanlagen bis hin zu Atomkraftwerken übernehmen. [Der Spiegel, 17.04.1978]
Die Überwachung des Waffenstillstandes wurde einer UN‑Beobachtungskommission anvertraut[…]. [Die Zeit, 16.06.1967]
3.
metonymisch der Überwachung dienendes Programm, Gerät, Personal o. Ä.
Beispiele:
Die Überwachung [die elektronische Fußfessel] schlägt an, wenn sich der Träger etwa Spielplätzen, Schulen oder Kindergärten nähert. [www.nwz-inside.de, aufgerufen am 03.03.2016]
Die Überwachung beanstandet derzeit die Verwendung von fertigen, fehlerhaften Fleischerzeugnissen als neuerliche Zutat und beruft sich dabei auf das Lebensmittelbuch. [www.fleischwirtschaft.de, 08.07.2010, aufgerufen am 03.03.2016]
Das System solle selbsttätig die Kontrolle an Bord übernehmen, wenn eine audiovisuelle Überwachung automatisch Alarm gibt – sei es wegen einer Entführung, sei es, weil Piloten plötzlich ausfallen. [Der Standard, 30.07.2006]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Aufsicht · ↗Beaufsichtigung · ↗Monitoring · Überwachung
Unterbegriffe
  • Neuromuskuläres Monitoring · Relaxometrie
Assoziationen
Synonymgruppe
Beobachtung · ↗Beschattung · ↗Observation · ↗Observierung · Überwachung
Assoziationen
Militär
Synonymgruppe
Aufsicht · ↗Beaufsichtigung · ↗Beschirmung · Beschützung · ↗Bewachung · ↗Patrouille · ↗Posten · ↗Schutzaufsicht · Security Service · ↗Sicherheitsdienst · ↗Wachdienst · ↗Wache · Wachehalten · ↗Wachestehen · ↗Wachmannschaft · ↗Wachposten · ↗Wacht · ↗Wachtposten · Überwachung
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Überwachung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Überwachung‹.

Zitationshilfe
„Überwachung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/%C3%9Cberwachung>, abgerufen am 27.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
überwacht
überwachsen
Überwacher
überwachen
überwach
überwachungsbedürftig
Überwachungsbehörde
Überwachungsdienst
Überwachungsfirma
Überwachungsfunktion