äh

GrammatikAusruf
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

I.
Ausruf des Ekels
II.
dient dazu, bei unkonzentriertem Sprechen kurze Sprechpausen zu überbrücken

Verwendungsbeispiele für ›äh‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hüther spricht immer frei, kaum ein "Äh" stört den Strom seiner Worte.
Die Zeit, 09.09.2013, Nr. 36
Während Kersten und Gruber ihre Parteigänger respektvoll behandeln, protokollieren sie jedes Äh und Husten der Kritiker.
Die Zeit, 02.10.1992, Nr. 41
Zitationshilfe
„äh“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/%C3%A4h>, abgerufen am 09.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ägyptologie
Ägyptologe
ägyptisch
Ägypter
Ägypten
aha
Aha-Erlebnis
Ahar
Ahasver
ahasverisch