älteln

GrammatikVerb
Worttrennungäl-teln
Grundformalt
eWDG, 1967

Bedeutung

selten altern
Beispiele:
seine ältelnden Töchter [G. Hauptm.3,35]
mit dem verpanzerten Liebesgefühl eines ältelnden Herzens [KlugeKortüm602]
Zitationshilfe
„älteln“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/%C3%A4lteln>, abgerufen am 22.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Alteisen
alteingewurzelt
alteingesessen
alteingeführt
Alteigentümer
Altenarbeit
altenglisch
Altenheim
Altenhilfe
Altennachmittag