ärmellos

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungär-mel-los
WortzerlegungÄrmel-los
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiele:
eine ärmellose Bluse
ein ärmelloses Sommerkleid

Typische Verbindungen zu ›ärmellos‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›ärmellos‹.

Verwendungsbeispiele für ›ärmellos‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie erscheint in einem ärmellosen schwarzen Strickkleid, die Haare zum Knoten hochgesteckt.
Die Welt, 07.02.2001
Die hellblaue ärmellose Bluse, die ich ausrangieren mußte, ist ihr zu groß.
Schulze, Ingo: Simple Storys, Berlin: Berlin-Verl. 1998, S. 256
Ich habe mir gerade heute überlegt, ich hätte so gern einen weißen Pullover für Dich, vielleicht ärmellos.
Brief von Irene G. an Ernst G. vom 01.12.1940, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Guck dir die da an, ein richtiger Knautschlackbeutel, mit einem ärmellosen Kleid!
Jentzsch, Kerstin: Seit die Götter ratlos sind, München: Heyne 1999 [1994], S. 178
Sie trug eine ärmellose Bluse und verschränkte die Arme vor der Brust.
Schulze, Ingo: Neue Leben, Berlin: Berlin Verlag 2005, S. 653
Zitationshilfe
„ärmellos“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/%C3%A4rmellos>, abgerufen am 09.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ärmelloch
Ärmellänge
Ärmelhalter
Ärmelfutter
Armeleutemilieu
Ärmelnaht
Ärmelschoner
Ärmelschützer
Ärmelstreifen
Ärmelzwickel