ökonomistisch

GrammatikAdjektiv
Worttrennungöko-no-mis-tisch

Typische Verbindungen zu ›ökonomistisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›ökonomistisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›ökonomistisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

All dies bewegt sich weg von einer rein ökonomistischen Betrachtungsweise.
Der Tagesspiegel, 05.12.1999
Anstatt in dieser Logik ökonomistisch zu verfahren, sollte man jetzt strukturelle Veränderungen anstreben.
Die Zeit, 03.12.1976, Nr. 50
Der Hochkultur gingen aber die Argumente aus bei einem total ökonomistischen Denken.
Süddeutsche Zeitung, 29.11.2004
Die ökonomistische Gesellschaftslehre gab es damals noch nicht, soviel ist klar.
Mann, Thomas: Der Zauberberg, Gütersloh: Bertelsmann 1998 [1924], S. 619
Der Marxsche Ansatz fördert eine ökonomistisch verkürzte Interpretation der entwickelten kapitalistischen Gesellschaften.
Habermas, Jürgen: Theorie des kommunikativen Handelns - Bd. 2. Zur Kritik der funktionalistischen Vernunft, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1981, S. 624
Zitationshilfe
„ökonomistisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/%C3%B6konomistisch>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ökonomismus
Ökonomisierung
ökonomisieren
ökonomisch
Ökonomik
Ökopartei
Ökopax
Ökopaxbewegung
Ökoskopie
Ökosponsoring