über den Tellerrand schauen

Grammatik Mehrwortausdruck
Nebenform über den Tellerrand hinausschauen
Aussprache 
Bestandteile Tellerrandschauen, ↗Tellerrandhinausschauen
ZDL-Verweisartikel

Bedeutung

jmd. schaut über den Tellerrand (hinaus)
Kollokationen:
mit Genitivattribut: über den Tellerrand des eigenen Fachs, der eigenen Disziplin schauen
mit Adjektivattribut: über den eigenen Tellerrand schauen
Beispiele:
»Das Vorurteil gegenüber der Science‑Fiction lautet immer: Das ist zwar nett zu lesen, hat aber mit der Wirklichkeit nichts zu tun. Dabei ermöglicht es die Science‑Fiction den Firmen, über den eigenen Tellerrand hinauszuschauen und neue Technologien aus einer ganz anderen Perspektive zu betrachten.« [Die Welt, 20.04.2019]
Das MoMa (= Museum of Modern Art, New York) war die erste Kunstinstitution in Nordamerika, die über den Tellerrand der bildenden Kunst hinausschaute und Architektur sowie Design und Fotografie einbezog. [Die Welt, 16.03.2019]
Unternehmen müssten dafür die digitale Infrastruktur schaffen und auch über den Tellerrand der eigenen Branche schauen und sich in anderen Wirtschaftsbereichen wie dem IT‑Sektor inspirieren lassen. [Süddeutsche Zeitung, 02.11.2018]
Über den Tellerrand schauen, von anderen etwas lernen, sich beeinflussen und inspirieren lassen – das war immer das, was [den Unternehmer und Stifter] Reinhard Mohn angetrieben hat und was er umgesetzt hat. [Rede von Bundeskanzlerin Angela Merkel anlässlich des Festakts zur Verleihung des ersten Reinhard Mohn Preises, 16.06.2011, aufgerufen am 13.08.2019]
[…] »Hip‑Hop gilt heute als eines der konservativsten Genres überhaupt. Ich aber liebe das Abenteuer. Warum also nicht über den Tellerrand des Hip‑Hop und R’n’B (= Rhythm and Blues) hinausschauen und all die Klänge da draußen nutzen, um neue Musik zu schaffen?« [Spiegel, 16.07.2010 (online)]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Neues kennenlernen · neue Perspektiven gewinnen · offen für Neues (sein)  ●  (seinen) Horizont erweitern  fig. · über den Tellerrand schauen  fig. · (den) Blick weiten  geh., fig.
Assoziationen
  • Neues versuchen · Neues wagen  ●  Aufbruch zu neuen Ufern  fig. · Neuland betreten  fig. · angestammte Bahnen verlassen  fig. · angestammte Pfade verlassen  fig. · neue Wege gehen  Hauptform, fig.
  • (viel / lange) umherreisen · ↗(viele Gegenden) bereisen · kreuz und quer reisen (durch) · viel in der Welt herumkommen · viel von der Welt sehen  ●  (sich) den Wind um die Nase wehen lassen  fig. · viel reisen  Hauptform
  • unvoreingenommen (sein)  ●  mit offenen Augen durch die Welt gehen  variabel, fig. · ohne Scheuklappen  fig.
  • (sich) von alten Verhaltensweisen trennen  ●  (überholte Vorstellungen o.ä.) über Bord werfen  fig. · heilige Kühe schlachten  fig. · alte Zöpfe abschneiden  ugs., fig.
Antonyme
  • über den Tellerrand schauen  fig.
Synonymgruppe
(seine) Scheuklappen ablegen  fig. · über den Tellerrand hinausschauen  fig., variabel
Zitationshilfe
„über den Tellerrand schauen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/%C3%BCber%20den%20Tellerrand%20schauen>, abgerufen am 24.06.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
über den Tellerrand hinausschauen
über den Tellerrand hinausblicken
über den Tellerrand blicken
über den Strang schlagen
über den grünen Klee loben
über die Hutschnur gehen
über die Maßen
über die Stränge schlagen
über ein paar Ecken verwandt
über Gebühr