über den Tellerrand schauen

Grammatik Mehrwortausdruck
Nebenform über den Tellerrand hinausschauen · Mehrwortausdruck
Bestandteile Tellerrandschauen, ↗Tellerrandhinausschauen
ZDL-Verweisartikel, 2020

Bedeutung

jmd. schaut über den Tellerrand (hinaus)
Kollokationen:
mit Genitivattribut: über den Tellerrand des eigenen Fachs, der eigenen Disziplin schauen
mit Adjektivattribut: über den eigenen Tellerrand schauen
Beispiele:
»Das Vorurteil gegenüber der Science-Fiction lautet immer: Das ist zwar nett zu lesen, hat aber mit der Wirklichkeit nichts zu tun. Dabei ermöglicht es die Science-Fiction den Firmen, über den eigenen Tellerrand hinauszuschauen und neue Technologien aus einer ganz anderen Perspektive zu betrachten.« [Die Welt, 20.04.2019]
Das MoMa (= Museum of Modern Art, New York) war die erste Kunstinstitution in Nordamerika, die über den Tellerrand der bildenden Kunst hinausschaute und Architektur sowie Design und Fotografie einbezog. [Die Welt, 16.03.2019]
Unternehmen müssten dafür die digitale Infrastruktur schaffen und auch über den Tellerrand der eigenen Branche schauen und sich in anderen Wirtschaftsbereichen wie dem IT-Sektor inspirieren lassen. [Süddeutsche Zeitung, 02.11.2018]
Über den Tellerrand schauen, von anderen etwas lernen, sich beeinflussen und inspirieren lassen – das war immer das, was [den Unternehmer und Stifter] Reinhard Mohn angetrieben hat und was er umgesetzt hat. [Rede von Bundeskanzlerin Angela Merkel anlässlich des Festakts zur Verleihung des ersten Reinhard Mohn Preises, 16.06.2011, aufgerufen am 13.08.2019]
[…] »Hip-Hop gilt heute als eines der konservativsten Genres überhaupt. Ich aber liebe das Abenteuer. Warum also nicht über den Tellerrand des Hip-Hop und R’n’B (= Rhythm and Blues) hinausschauen und all die Klänge da draußen nutzen, um neue Musik zu schaffen?« [Spiegel, 16.07.2010 (online)]

Thesaurus

Synonymgruppe
Neues kennenlernen · neue Perspektiven gewinnen · offen für Neues (sein)  ●  (seinen) Horizont erweitern  fig. · über den Tellerrand schauen  fig.
Assoziationen
  • Neues versuchen · Neues wagen  ●  Aufbruch zu neuen Ufern  fig. · Neuland betreten  fig. · angestammte Bahnen verlassen  fig. · angestammte Pfade verlassen  fig. · neue Wege gehen  Hauptform, fig.
  • (viel / lange) umherreisen · ↗(viele Gegenden) bereisen · kreuz und quer reisen (durch) · viel in der Welt herumkommen · viel von der Welt sehen  ●  (sich) den Wind um die Nase wehen lassen  fig. · viel reisen  Hauptform
  • unvoreingenommen (sein)  ●  mit offenen Augen durch die Welt gehen  variabel, fig. · ohne Scheuklappen  fig.
  • (sich) von alten Verhaltensweisen trennen  ●  (überholte Vorstellungen o.ä.) über Bord werfen  fig. · heilige Kühe schlachten  fig. · alte Zöpfe abschneiden  ugs., fig.
Synonymgruppe
(seine) Scheuklappen ablegen  fig. · über den Tellerrand hinausschauen  fig., variabel
Zitationshilfe
„über den Tellerrand schauen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/%C3%BCber%20den%20Tellerrand%20schauen>, abgerufen am 28.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
über den Tellerrand hinausschauen
über den Tellerrand hinausblicken
über den Tellerrand blicken
über
üben
über-
Über-Ich
überabzählbar
Überaktivität
überall