überbewerten

GrammatikVerb · überbewertet, überbewertete, hat überbewertet
Aussprache
Worttrennungüber-be-wer-ten
Wortzerlegungüber-bewerten
Wortbildung mit ›überbewerten‹ als Erstglied: ↗Überbewertung
eWDG, 1976

Bedeutung

etw. zu hoch bewerten
Gegenwort zu unterbewerten
Beispiele:
jmds. Leistungen, Verdienste überbewerten
seine eigenen Fähigkeiten überbewerten
die Jury hat den Sportler überbewertet

Thesaurus

Synonymgruppe
(einer Sache) zu viel Gewicht beimessen · zu hoch bewerten · zu viel Wichtigkeit beimessen · überbewerten · ↗überschätzen
Assoziationen
Antonyme
  • überbewerten

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aktie Aktienkursus Aktienmarkt Anlagevermögen D-Mark Eröffnungsbilanz Franken Immobilienmarkt Kurs-Gewinn-Verhältnis Kursanstieg Kursbewegung Kursniveau Kursrückgang Kursverlust Landeswährung Liegenschaft Lira Peso Pfund Quartalsergebnis Technologieaktie US-Aktie US-Aktienmarkt US-Dollar Währung bewerten maßlos nicht unterbewerten unterschätzen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›überbewerten‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit rund 47 DM halte sie den Kurs für überbewertet, sie rate zum Verkauf.
Der Tagesspiegel, 22.04.1998
Der Minister warnte jedoch davor, das "insgesamt erfreuliche Ergebnis" überzubewerten.
Süddeutsche Zeitung, 14.11.1996
Andererseits sollte man diesen Sachverhalt für die neurotische Entwicklung aber auch nicht überbewerten.
Werner, Reiner: Das verhaltensgestörte Kind, Berlin: Dt. Verl. d. Wiss. 1973 [1967], S. 117
Die befreiende Macht der verbalen Beschäftigung mit verbotenen und tabuierten Inhalten kann gar nicht überbewertet werden.
Lakaschus, Carmen u. Binder, Hans-Jörg: Der Unterschied von Mann und Frau, Frankfurt: Bärmeier und Nikel 1968, S. 27
Die Bedeutung des Schweigens darf aber in diesem Zusammenhang auch nicht überbewertet werden.
Zimmermann, Theo: Der praktische Rechtsberater, Gütersloh: Bertelsmann [1968] [1957], S. 185
Zitationshilfe
„überbewerten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/überbewerten>, abgerufen am 14.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Überbevölkerung
überbevölkert
Überbett
überbetrieblich
Überbetonung
Überbewertung
überbezahlen
überbezahlt
Überbezahlung
überbietbar