überblicken

GrammatikVerb · überblickt, überblickte, hat überblickt
Aussprache
Worttrennungüber-bli-cken
Wortzerlegungüber-blicken
Wortbildung mit ›überblicken‹ als Erstglied: ↗überblickbar  ·  mit ›überblicken‹ als Grundform: ↗Überblick
eWDG, 1976

Bedeutungen

1.
etw. von einem erhöhten Standort aus mit einem Blick umfassen
Beispiele:
eine Landschaft, ein Gelände überblicken
sie überblickten vom Fenster aus den Garten
von ihrem Platz aus konnte sie das Rennen gut überblicken
2.
dank umfassender Kenntnisse imstande sein, etw., besonders ein bestimmtes Fachgebiet, zu beherrschen und in seinen wesentlichen Zügen und Zusammenhängen zu erfassen
Beispiele:
einen Zeitabschnitt, eine Epoche überblicken
eine Lage, Situation, das Ganze überblicken
der Forscher überblickte die Zusammenhänge

Thesaurus

Synonymgruppe
(den) Überblick haben · überblicken · ↗überschauen  ●  (den) Durchblick haben  ugs.
Assoziationen
  • (das) sieht ein Blinder mit dem Krückstock · (völlig) klarliegen (Fall) · ↗eindeutig · ↗evident · ↗glasklar · klar zutage liegen · mit den Händen zu greifen · offen zutage liegen · ↗offenkundig · ↗offensichtlich · ohne jeden Zweifel · völlig klar  ●  (klar) auf der Hand liegen  fig. · (ein) (ganz) klarer Fall  ugs. · (eine) (ganz) klare Kiste  ugs. · (es gibt) nichts zu diskutieren  ugs. · (so) klar wie eins und eins ist zwei  ugs. · klar wie Kloßbrühe  ugs. · klar wie Klärchen  ugs. · ↗manifest  geh., bildungssprachlich · ↗sonnenklar  ugs.
Synonymgruppe
kennen · ↗nachvollziehen · ↗verstehen · ↗wissen · über Kenntnisse verfügen · überblicken  ●  drauf haben  ugs.

Typische Verbindungen zu ›überblicken‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›überblicken‹.

Verwendungsbeispiele für ›überblicken‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Überblickt man das tägliche Programm, dann scheint es selbst von dieser Sehnsucht infiziert.
Der Tagesspiegel, 18.05.2002
Die Kfor überblickt die Oberfläche, die UCK reicht in die Tiefe.
Die Welt, 22.03.2001
Die Politik sollte anfangs etwas zurücktreten, bis man den Stand der Dinge besser überblicken konnte.
Blos, Wilhelm: Denkwürdigkeiten eines Sozialdemokraten, Bd. 1. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1914], S. 1105
Soweit heute die Situation zu überblicken ist, liegen da solche vor.
Rieger, Wilhelm: Einführung in die Privatwirtschaftslehre, Erlangen: Palm & Enke 1964 [1928], S. 304
Hingegen überblickte der Vater, den mein Geschrei herbeirief, die Lage sogleich.
Carossa, Hans: Eine Kindheit, Frankfurt a. M.: Insel-Verl. 1992 [1922], S. 93
Zitationshilfe
„überblicken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/%C3%BCberblicken>, abgerufen am 31.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
überblickbar
überblickartig
Überblick
Überblendung
überblenden
überblicksartig
Überblicksdarstellung
Überblicksvorlesung
überbooten
überborden