überdimensional

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung über-di-men-si-onal · über-di-men-sio-nal
Wortzerlegung über-dimensional
eWDG, 1976

Bedeutung

über das übliche Maß hinausgehend, übermäßig groß
Beispiele:
ein überdimensionales Gemälde
eine überdimensionale Statue
eine Brille mit überdimensionalen Sonnenschutzgläsern [NollHolt2,326]

Thesaurus

Synonymgruppe
astronomisch · ↗enorm · ↗gewaltig · ↗gigantisch · ↗immens · ↗kolossal · ↗monströs · ↗monumental · ↗mächtig · ↗riesengroß · ↗riesenhaft · ↗titanisch · ↗unermesslich · ↗ungeheuer · ungeheuer groß · von ungeheurer Größe · überdimensional · ↗überdimensioniert  ●  Herkules...  fig. · Mammut...  fig. · ↗aberwitzig  fig. · ↗riesig  Hauptform · ↗formidabel  geh. · ↗immensurabel  geh.
Assoziationen
  • (die) menschliche Vorstellungskraft übersteigen · (etwas) kann man sich nicht vorstellen · außerhalb des (menschlichen) Vorstellungsvermögens liegen · kaum vorstellbar (sein)
  • (ein) Trumm (von) · ↗Brocken · ↗Kaventsmann · Monster... · ↗Monstrum · Riesen... · großes Ding  ●  dicker Brummer  fig. · (ein) Ungetüm (von)  ugs. · ↗Apparillo  ugs., rheinisch · Mordsteil  ugs. · Oschi  ugs. · ↗Riesending  ugs. · ↗Riesenteil  ugs. · dickes Ding  ugs. · fettes Teil  ugs., jugendsprachlich · Ömmel  ugs. · Ömmes  ugs. · Öschi  ugs.
  • Gigantismus · ↗Gigantomanie · ↗Monumentalismus  ●  Kolossalismus  selten

Typische Verbindungen zu ›überdimensional‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›überdimensional‹.

Verwendungsbeispiele für ›überdimensional‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dadurch bleibt die Übersichtlichkeit erhalten und endet nicht in einer überdimensionalen Tastatur.
C't, 1990, Nr. 9
Diese überdimensionale kunstgewerbliche Industrie hofft nun auch auf den Export.
Die Zeit, 21.08.1947, Nr. 34
Und dann erhebt sich zur Rechten schon bald auf einem Hügel ein überdimensionales Karnickel.
Graudenz, Karlheinz u. Pappritz, Erica: Etikette neu, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1967 [1956], S. 616
Voltaire war kein Gibbon, der die herkulische Arbeit einer überdimensionalen Darstellung auf sich genommen hätte.
Heuß, Alfred: Einleitung. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 26046
Auf einer Zeichnung von Friedrich Dürrenmatt hocke ich, mit einem überdimensionalen Federhalter bewaffnet, auf vielen Köpfen, offenbar jenen meiner Opfer.
Reich-Ranicki, Marcel: Mein Leben, Stuttgart: Deutsche Verlags-Anstalt 1999, S. 445
Zitationshilfe
„überdimensional“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/%C3%BCberdimensional>, abgerufen am 27.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
überdies
Überdeutlichkeit
überdeutlich
überdeterminiert
überdenkenswert
überdimensionieren
überdimensioniert
überdosieren
Überdosierung
Überdosis