Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

überdimensionieren

Grammatik Verb
Worttrennung über-di-men-si-onie-ren · über-di-men-sio-nie-ren
Wortzerlegung über- dimensionieren
Wortbildung  mit ›überdimensionieren‹ als Grundform: überdimensioniert
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

fachsprachlich, Technik so dimensionieren, auslegen, dass das angemessene, richtige, vernünftige Maß überschritten wird

Verwendungsbeispiele für ›überdimensionieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dies ist in der Tat eine gefährliche Erscheinung, obwohl ich es nicht überdimensionieren möchte. [Süddeutsche Zeitung, 23.05.1995]
Zum ersten Mal seit der Einheit erzielte das verarbeitende Gewerbe eine höhere Bruttowertschöpfung als das immer noch überdimensionierte und deshalb schrumpfende Baugewerbe. [Süddeutsche Zeitung, 21.09.2000]
Und auch Nicolas überdimensionierte mechanische Spielkarten, die wie von Geisterhand die Farbe wechseln konnten, fanden Carters Gefallen. [Die Welt, 12.01.2002]
Zugleich warnte das Leipziger Stadtoberhaupt, die materiellen und psychologischen Auswirkungen des Schneider‑Konkurses zu überdimensionieren. [Süddeutsche Zeitung, 30.04.1994]
Die sonst immer am Dienstagabend stattfindende Bertelsmann‑Direct‑Group‑Feier im Japan‑Tower fällt genauso aus wie der große, zuletzt überdimensionierte internationale Empfang am Donnerstag im Sheraton‑Hotel. [Die Zeit, 29.12.2008 (online)]
Zitationshilfe
„überdimensionieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/%C3%BCberdimensionieren>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
überdimensional
überdies
überdeutlich
überdeterminiert
überdenkenswert
überdimensioniert
überdosieren
überdrehen
überdrucken
überdrüssig