überdimensionieren

GrammatikVerb
Worttrennungüber-di-men-si-onie-ren · über-di-men-sio-nie-ren (computergeneriert)
Wortzerlegungüber-dimensionieren
Wortbildung mit ›überdimensionieren‹ als Grundform: ↗überdimensioniert
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

fachsprachlich, Technik so dimensionieren, auslegen, dass das angemessene, richtige, vernünftige Maß überschritten wird

Typische Verbindungen
computergeneriert

dimensionieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›überdimensionieren‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dies ist in der Tat eine gefährliche Erscheinung, obwohl ich es nicht überdimensionieren möchte.
Süddeutsche Zeitung, 23.05.1995
Zum ersten Mal seit der Einheit erzielte das verarbeitende Gewerbe eine höhere Bruttowertschöpfung als das immer noch überdimensionierte und deshalb schrumpfende Baugewerbe.
Süddeutsche Zeitung, 21.09.2000
Und auch Nicolas überdimensionierte mechanische Spielkarten, die wie von Geisterhand die Farbe wechseln konnten, fanden Carters Gefallen.
Die Welt, 12.01.2002
Die sonst immer am Dienstagabend stattfindende Bertelsmann-Direct-Group-Feier im Japan-Tower fällt genauso aus wie der große, zuletzt überdimensionierte internationale Empfang am Donnerstag im Sheraton-Hotel.
Die Zeit, 29.12.2008 (online)
Die Entwickung der PK ermöglicht eine weit verbreitete, oft überdimensionierte, konstruktiv kühne Bautätigkeit.
o. A.: Lexikon der Kunst - D. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1989], S. 21332
Zitationshilfe
„überdimensionieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/überdimensionieren>, abgerufen am 20.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
überdimensional
überdies
Überdeutlichkeit
überdeutlich
überdeterminiert
überdimensioniert
überdosieren
Überdosierung
Überdosis
überdrehen