übererfüllen

GrammatikVerb · übererfüllt, übererfüllte, hat übererfüllt
Aussprache
Worttrennungüber-er-fül-len (computergeneriert)
Wortzerlegungüber-erfüllen
Wortbildung mit ›übererfüllen‹ als Erstglied: ↗Übererfüllung
eWDG, 1976

Bedeutung

DDR den Plan übererfüllenetw. über das gesteckte Planziel hinaus leisten, produzieren
Beispiele:
die Norm übererfüllen
die Kumpel haben den Jahresplan mit, um 25 Prozent übererfüllt
[das] Kabelwerk […] übererfüllte sein Exportprogramm [Tageszeitung1953]

Typische Verbindungen zu ›übererfüllen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›übererfüllen‹.

Verwendungsbeispiele für ›übererfüllen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Früher mußte der Arbeiter die Norm einen Monat lang übererfüllen.
Die Zeit, 07.02.1955, Nr. 06
Sobald der Betrieb einen ganzen Azubi anstellt, erfüllt er die Quote also über.
Der Tagesspiegel, 02.04.2004
Und wie es das Leben will, übererfüllte er den Plan um wenige Sekunden.
Die Welt, 08.07.2000
Kompetente Mitarbeiter hätten deshalb große Chancen, die Erwartungen überzuerfüllen und die Kunden damit dauerhaft zu binden, meint Haedrich.
Süddeutsche Zeitung, 19.11.2002
Obwohl man bei IBM-Geräten davon ausgehen kann, daß sie die Intel-Spezifikationen übererfüllen, muten die vorgenannten Werte im Vergleich doch etwas besorgniserregend an.
C't, 1991, Nr. 4
Zitationshilfe
„übererfüllen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/%C3%BCbererf%C3%BCllen>, abgerufen am 31.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
überentwickelt
Überempfindlichkeit
überempfindlich
überelegant
übereinzelsprachlich
Übererfüllung
überernährt
Überernährung
übererregbar
übererregen