übergescheit

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung über-ge-scheit
Wortzerlegung über-gescheit
eWDG, 1976

Bedeutung

umgangssprachlich, abwertend oberschlau
Beispiel:
er ist immer so übergescheit

Thesaurus

Synonymgruppe
oberlehrerhaft · ↗oberschlau · übergescheit · ↗überklug  ●  die Weisheit für sich gepachtet haben  fig. · die Weisheit mit Löffeln gefressen  ugs. · ↗neunmalklug  ugs. · ↗siebengescheit  ugs.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›übergescheit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Leute spüren, daß er nicht „übergescheit“ ist, nur gescheit, und das macht ihn sympathisch.
Die Zeit, 18.08.1961, Nr. 34
Nur zögernd, nur vorsichtig, nur immer ein paar Seiten lang hat Brigitte Schwaiger in diesem Band ihre übergescheite Zuschauer- und Voyeurhaltung verlassen.
Die Zeit, 20.10.1978, Nr. 43
Zitationshilfe
„übergescheit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/%C3%BCbergescheit>, abgerufen am 18.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Übergepäck
übergeordnet
Übergenuss
übergenug
Übergenauigkeit
übergeschichtlich
übergeschnappt
übergesetzlich
Übergewand
Übergewicht