übergolden

GrammatikVerb · übergoldet, übergoldete, hat übergoldet (oft im Part. Prät.)
Aussprache
Worttrennungüber-gol-den
eWDG, 1976

Bedeutung

fachsprachlich etw. mit Gold überziehen, etw. leicht vergolden
Beispiele:
die Kuppel war übergoldet
übergoldete Plastiken
ein übergoldeter gotischer Altar
bildlich
Beispiel:
gehobenDie Sonne übergoldete (= überstrahlte golden) die Welt [H. FranckAnnette164]

Verwendungsbeispiel für ›übergolden‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit wehmütiger Heiterkeit übergoldeten die jiddischen Dichter die schwer tragbare Wirklichkeit.
Die Zeit, 16.02.1970, Nr. 07
Zitationshilfe
„übergolden“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/%C3%BCbergolden>, abgerufen am 01.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
überglücklich
Überglasung
überglas
überglänzen
übergipsen
übergrasen
übergrätschen
übergreifen
übergreifend
übergrell