übergriffig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung über-grif-fig
Wortzerlegung Übergriff -ig

Thesaurus

Synonymgruppe
(sich) anbiedernd · Grenzen ignorierend · Grenzen verletzend · anhänglich · aufdringlich · bedrängend · belästigend · distanzlos · drängelnd · drängend · in (bester) Stalker-Manier · indiskret · lästig · nicht abzuschütteln · peinlich indiskret · penetrant · schmierig · unangenehm · unangenehm vertraulich · von peinlicher Indiskretion · übertrieben zuvorkommend  ●  grenzüberschreitend  Jargon · zudringlich  Hauptform · lästig wie eine Klofliege  ugs. · nicht (wieder) loszuwerden  ugs. · übergriffig  geh., Jargon
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›übergriffig‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›übergriffig‹.

Verwendungsbeispiele für ›übergriffig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er geht nicht bescheiden mit den Wählern um, sondern übergriffig. [Die Zeit, 16.11.2013, Nr. 47]
Der syrische Geheimdienst ist berüchtigt, er gilt als aggressiv und übergriffig. [Die Zeit, 23.01.2012, Nr. 04]
Wenn die betroffene Journalistin das Geschehen als übergriffig empfunden habe, hätte sie das schon vor einem Jahr öffentlich machen können. [Die Zeit, 24.01.2013 (online)]
Bis 2001 waren die örtlichen Diözesen für die Aufklärung zuständig, wenn ein Priester beschuldigt wurde, übergriffig geworden zu sein. [Die Zeit, 29.03.2010, Nr. 13]
Wenn die betroffene Journalistin das Geschehen als übergriffig empfunden hat, hätte sie das schon vor einem Jahr öffentlich machen können. [Die Zeit, 24.01.2013 (online)]
Zitationshilfe
„übergriffig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/%C3%BCbergriffig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
übergrell
übergreifend
übergreifen
übergrasen
übergolden
übergroß
übergrätschen
übergrünen
übergären
übergärig