Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

übergroß

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung über-groß
Wortzerlegung über- groß
eWDG

Bedeutung

sehr groß, riesig
a)
in der Ausdehnung
Beispiele:
eine übergroße Statue
sie ist übergroß
b)
in der Menge
Beispiele:
auf dem Platz versammelte sich eine übergroße Menschenmenge
der übergroße Teil von etw. (= der weitaus größere Teil von etw.)
die übergroße Mehrheit von etw. (= mehr als die einfache Mehrheit von etw.)
c)
im Ausmaß
Beispiele:
übergroßen Hunger, Durst haben
das Wiedersehen bereitete ihr eine übergroße Freude

Thesaurus

Synonymgruppe
überdimensioniert · übergroß
Synonymgruppe
hünenhaft · riesenhaft · übergroß · überlebensgroß  ●  riesengroß (Person)  Hauptform · in XXL  ugs., scherzhaft

Typische Verbindungen zu ›übergroß‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›übergroß‹.

Verwendungsbeispiele für ›übergroß‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die gerechte Liste liegt zwischen den harten Deckeln eines übergroßen Buches. [Strittmatter, Erwin: Der Laden, Berlin: Aufbau-Verl. 1983, S. 45]
Meine Augen sind mir naß geworden und ich habe nur weinen müssen vor übergroßer Freude. [Lakaschus, Carmen u. Binder, Hans-Jörg: Der Unterschied von Mann und Frau, Frankfurt: Bärmeier und Nikel 1968, S. 122]
Sie herzten sich, sie küßten sich, die Freude war übergroß. [konkret, 1991]
Die Spieler zeigten auch läuferisch keinen übergroßen Einsatz, das Spiel ohne Ball ließ noch zu wünschen übrig. [Die Zeit, 06.08.2011 (online)]
Ihre Augen gingen übergroß gegen ihn auf, aber er verschwand zugleich, und die Welt wurde schwarz. [Schaeffer, Albrecht: Helianth II, Bonn: Weidle 1995 [1920], S. 357]
Zitationshilfe
„übergroß“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/%C3%BCbergro%C3%9F>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
übergriffig
übergrell
übergreifend
übergreifen
übergrasen
übergrätschen
übergrünen
übergären
übergärig
überhaben