überhöflich

GrammatikAdjektiv
Worttrennungüber-höf-lich (computergeneriert)
Wortzerlegungüber-höflich

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das soll in höflichen, aber nie in überhöflichen Formulierungen geschehen.
Smolka, Karl: Gutes Benehmen von A - Z. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1957], S. 28721
Alles in allem sind die Leute im Publikum jedoch überhöflich und aufmerksam.
Die Zeit, 14.02.1955, Nr. 07
Man sei höflich, aber nicht überhöflich, man sei aufmerksam und zuvorkommend, aber man sei kein Kriecher, kein Streber, kein Diener.
Baudissin, Wolf von u. Baudissin, Eva von: Spemanns goldenes Buch der Sitte. In: Zillig, Werner (Hg.), Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1901], S. 24438
Jetzt gehe ich erst mal zum Marienplatz und schaue Leuten zu, die überhöflich stehen bleiben, aus Angst durch das Bild eines fotografierenden Touristen zu laufen.
Süddeutsche Zeitung, 07.09.2004
Jedes Jahr beginnt damit, daß Marcel Proust in überhöflichen Briefen die Neujahrsgeschenke zurückweist, die ihm die Freunde geschickt haben.
Die Welt, 10.07.1999
Zitationshilfe
„überhöflich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/überhöflich>, abgerufen am 21.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
überhoch
Überhitzung
Überhitzer
überhitzen
überhistorisch
überhöhen
überhöht
Überhöhung
überholen
Überholmanöver