überhöht

Grammatik partizipiales Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung über-höht
Grundform überhöhen
eWDG

Bedeutung

die Norm übersteigend, übermäßig, unzulässig hoch
Beispiele:
er fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit
überhöhte Forderungen stellen
überhöhte Preise, Gebühren
das Strafmaß erschien ihm überhöht
überhöhte Dosen [von Vitamin D] können unter Umständen eine Vergiftung bewirken [ Gesundheit1966]

Thesaurus

Synonymgruppe
astronomisch · ausufernd · ↗außerordentlich · entfesselt · enthemmt · ↗exorbitant · ↗exzessiv · ↗grenzenlos · ↗hemmungslos · ↗maßlos · ↗schrankenlos · ↗uferlos · ↗ungebremst · ↗ungehemmt · ↗unmäßig · ↗unverhältnismäßig · überbordend · überhandnehmend · überhöht · ↗überschwänglich · übersteigert · übertrieben · überzogen  ●  ↗übermäßig  Hauptform
Assoziationen
Synonymgruppe
(stark) überteuert · (viel) zu teuer · Wucher... · im Preis (viel) zu hoch angesetzt · im Preis überzogen · ↗wucherisch · überhöht  ●  ↗exorbitant  geh. · ↗horrend  geh.
Oberbegriffe
Assoziationen
  • nicht mehr beherrschbar · nicht mehr kontrollierbar  ●  aus dem Ruder gelaufen  fig. · überhitzt (Markt, Konjunktur)  fig.
  • hochpreisig · ↗kostenaufwendig · ↗kostenaufwändig · ↗kostenintensiv · ↗kostenträchtig · ↗kostspielig · preisintensiv  ●  ↗teuer  Hauptform · ↗(ein) teurer Spaß  ugs., ironisierend · ↗(ein) teures Vergnügen  ugs., ironisierend · deier  ugs., bayr. · ein Loch in die Kasse reißen  ugs., fig. · ein Loch ins Portmonee reißen  ugs., fig. · ↗gepfeffert (Preis)  ugs., fig. · ↗gesalzen (Preis, Forderung)  ugs., fig. · ↗happig  ugs. · im oberen Preissegment  fachspr., kaufmännisch, Jargon · ins Geld gehen  ugs. · ins Geld reißen  ugs. · richtig Geld kosten  ugs. · ↗saftig (Preis)  ugs., fig. · sich gewaschen haben (Preis/e)  ugs., fig. · ↗stolz  ugs., fig.
  • (ein) beachtlicher Betrag · (eine) horrende Summe · (eine) stolze Summe · viel Geld  ●  (ein) Haufen Kohle  ugs. · (ein) hübsches Sümmchen  ugs. · da muss eine alte Frau lange für stricken  ugs., Spruch · eine Stange Geld  ugs. · ordentlich was  ugs.
  • sündhaft teuer  ●  ↗(viel Geld) verschlingen  variabel · ein Vermögen kosten  übertreibend, fig. · sehr teuer  Hauptform · (ein) Schweinegeld kosten  ugs. · (einen) irren Haufen Geld kosten  ugs. · ↗sauteuer  ugs.
  • Wucherpreis · hoher Preis · überhöhter Preis · überzogener Preis  ●  ↗Apothekenpreis  ugs. · ↗Apothekerpreis  ugs. · ↗Mondpreis  ugs. · gepfefferter Preis  ugs. · gesalzener Preis  ugs. · saftiger Preis  ugs. · stolzer Preis  ugs.
  • Preistreiberei · ↗Wucher · Überteuerung · überhöhte Preise  ●  Mondpreise  ugs.
Antonyme
  • überhöht · überhöht

Typische Verbindungen zu ›überhöht‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›überhöht‹.

Verwendungsbeispiele für ›überhöht‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das sei der beste Weg, um zu verhindern, zu überhöhten Preisen einzusteigen.
Der Tagesspiegel, 25.02.2000
Seit den sechziger Jahren soll durch die abgesprochenen überhöhten Preise ein Schaden von mehreren hundert Millionen Mark entstanden sein.
Süddeutsche Zeitung, 23.12.1995
Der Preis ist weit überhöht, die Risiken sind zu groß.
Der Spiegel, 07.09.1992
Das Kino wird hier fast überhöht zu einem religiösen Ritual einer neuen Gemeinschaft.
Schlögel, Karl: Petersburg, München Wien: Carl Hanser Verlag 2002, S. 236
Der Verkauf veralteter Technologien für stark überhöhte Preise ist an der Tagesordnung.
Was + Wie, 1983, Nr. 11
Zitationshilfe
„überhöht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/%C3%BCberh%C3%B6ht>, abgerufen am 23.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
überhöhen
überhöflich
überhoch
Überhitzung
Überhitzer
Überhöhung
überholen
Überholmanöver
Überholspur
Überholstelle