überhaben

GrammatikVerb · hat über, hatte über, hat übergehabt
Worttrennungüber-ha-ben
Wortzerlegungüber-haben
eWDG, 1976

Bedeutung

umgangssprachlich
1.
ein Kleidungsstück angezogen haben
Beispiel:
er hatte nur einen dünnen Mantel, eine Jacke über
2.
etw. satt haben, einer Sache überdrüssig sein
Beispiele:
ich habe das viele Warten, die Lauferei über
sie hat es über, immer wieder zu mahnen
3.
landschaftlich als Rest übrig haben
Beispiel:
er hat noch ein paar Euro (von dem Hunderteuroschein) über

Typische Verbindungen zu ›überhaben‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›überhaben‹.

Verwendungsbeispiele für ›überhaben‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn ihr mal weiße Farbe überhabt, scherzt er, dann könnt ihr da ein Viereck malen für die Dias.
Die Zeit, 05.06.2007, Nr. 24
Nur so kann man die Wirtschaft ankurbeln - mit Arbeitslosen und Rentnern, die sowieso kein Geld überhaben, geht das ja schließlich nicht.
Bild, 22.12.2003
Helmut, Chef der Gefangenenküche, hatte ihm sogar zweimal eine Flasche Korn, jeweils für zehn Mark, von draußen mitgebracht und dabei „nur ein paar Groschen“ übergehabt.
Die Zeit, 17.09.1982, Nr. 38
Zitationshilfe
„überhaben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/%C3%BCberhaben>, abgerufen am 31.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
übergrünen
Übergröße
übergroß
übergriffig
Übergriff
Überhaft
überhalten
Überhälter
überhand
überhändigen