überkleiden

GrammatikVerb · überkleidet, überkleidete, hat überkleidet
Aussprache
Worttrennungüber-klei-den
Wortzerlegungüber-kleiden
Wortbildung mit ›überkleiden‹ als Erstglied: ↗Überkleidung
eWDG, 1976

Bedeutung

gehoben etw. mit etw. bedecken, verkleiden
Beispiele:
die Festtribüne war, wurde mit rotem Samt überkleidet
kleine Schlemmerbissen, mit farbigem Zuckerguß überkleidet [Th. MannZauberb.2,806]
Zitationshilfe
„überkleiden“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/%C3%BCberkleiden>, abgerufen am 01.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Überkleid
überkleben
überkippen
Überkapitalisierung
Überkapazität
Überkleidung
überkleistern
überklettern
überklug
überknöcheln