überlebensgroß

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungüber-le-bens-groß
Wortzerlegungüber-lebensgroß
eWDG, 1976

Bedeutung

größer als die in der Wirklichkeit vorhandene Entsprechung
Beispiel:
eine überlebensgroße Büste, Statue, Figur

Thesaurus

Synonymgruppe
hünenhaft · ↗riesenhaft · ↗übergroß · überlebensgroß  ●  ↗riesengroß (Person)  Hauptform · in XXL  ugs., scherzhaft
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›überlebensgroß‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›überlebensgroß‹.

Verwendungsbeispiele für ›überlebensgroß‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Begriff "überlebensgroße Bücher" gewinnt hier eine ganz handfeste Dimension.
Süddeutsche Zeitung, 05.11.2003
Das eigene Schaffen weiß Alec Empire ebenfalls überlebensgroß zu stilisieren.
Die Zeit, 23.06.1999, Nr. 25
Du warst überlebensgroß für mich, größer als alle anderen Menschen.
Brückner, Christine: Wenn du geredet hättest, Desdemona, Frankfurt a. M.: Ullstein 1986 [1983], S. 21
Am Eingang steht eine überlebensgroße Steinfigur, die trauernde "Mutter Heimat".
o. A. [Hz.]: Treptower Ehrenmal. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1990]
Es handelte sich dabei um 123 Gemälde mit 470 überlebensgroßen Figuren; zwei Drittel fielen den »Restaurationen« der folgenden Zeit zum Opfer.
o. A.: Die Kirche in der Gegenwart. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1971], S. 17321
Zitationshilfe
„überlebensgroß“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/%C3%BCberlebensgro%C3%9F>, abgerufen am 01.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Überlebensfrage
Überlebensfähigkeit
überlebensfähig
Überlebenschance
Überlebenscamp
Überlebensgröße
Überlebenshilfe
Überlebenskampf
Überlebenskünstler
überlebensnotwendig