Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

überlokal

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung über-lo-kal
Wortzerlegung über- lokal

Typische Verbindungen zu ›überlokal‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›überlokal‹.

Verwendungsbeispiele für ›überlokal‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ihm werde es darauf ankommen, die lokalen mit den überlokalen Aspekten zu koordinieren; wie es übrigens hierzulande von jeher gehalten wurde. [Die Zeit, 10.03.1967, Nr. 10]
Architekten im eigentlichen und heutigen Sinn gab es zunächst nicht, dafür bald Werkmeister mit "weitläufigen, überlokalen Kompetenzen". [Die Zeit, 23.09.1999, Nr. 39]
Eine gewisse überlokale Bedeutung kam Oesterreicher auf dem Gebiete des Schuldramas zu. [Krautwurst, Franz: Oesterreicher. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1961], S. 38389]
In der Geschichte des deutschen Konzertwesens haben besonders die Institutionen einiger Großstädte überlokale Bedeutung. [Schaal, Richard: Konzertwesen. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1958], S. 35237]
Die Vorgehensweise des Kocheler Bürgermeisters alarmiert hoffentlich die überlokalen Verantwortungsträger. [Süddeutsche Zeitung, 08.09.1994]
Zitationshilfe
„überlokal“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/%C3%BCberlokal>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
überlisten
überliegen
überlieferungstreu
überliefern
überleuchten
überlupfen
überlustig
überm
übermachen
übermalen