Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

überpositiv

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung über-po-si-tiv
Wortzerlegung über- positiv

Typische Verbindungen zu ›überpositiv‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›überpositiv‹.

Verwendungsbeispiele für ›überpositiv‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine Katastrophe ist dagegen der Griff in den Normenhimmel des „überpositiven“ Naturrechts. [Die Zeit, 28.08.1992, Nr. 36]
Gerechtigkeit hat nichts mit Natur, Gott oder sonstigen überpositiven Vorgegebenheiten zu tun. [Süddeutsche Zeitung, 02.08.1995]
Das Nürnberger Militärtribunal zog stattdessen das überpositive und vormoderne Naturrecht heran. [konkret, 1996]
Zitationshilfe
„überpositiv“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/%C3%BCberpositiv>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
überplanmäßig
überplanen
überpinseln
überpflanzen
überpersönlich
überprivilegiert
überprobieren
überproportional
überprüfbar
überprüfen