überreizen

GrammatikVerb · überreizt, überreizte, hat überreizt
Aussprache
Worttrennungüber-rei-zen
Wortzerlegungüber-reizen
Wortbildung mit ›überreizen‹ als Erstglied: ↗Überreizung  ·  mit ›überreizen‹ als Grundform: ↗Überreiztheit

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. ⟨jmdn., etw. überreizen⟩ jmdn., etw. durch Reizüberflutung strapazieren, überfordern
    1. meist im Part. Prät.
  2. 2. [Skat] ⟨sich überreizen⟩ ein höheres Spiel ansagen, zu hoch reizen
eWDG, 1976

Bedeutungen

1.
jmdn., etw. überreizenjmdn., etw. durch Reizüberflutung strapazieren, überfordern
Beispiel:
jmdn., jmds. Nerven, Einbildungskraft überreizen
Grammatik: meist im Part. Prät.
Beispiele:
er ist durch zu viele Arbeit überreizt
seine Augen sind durch Sonneneinstrahlung stark überreizt
sich in einem überreizten Zustand befinden
2.
Skat sich überreizenein höheres Spiel ansagen, zu hoch reizen
Beispiel:
er hat sich überreizt

Typische Verbindungen zu ›überreizen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›überreizen‹.

Verwendungsbeispiele für ›überreizen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Beide wagen dabei ein gefährliches Spiel, leicht kann der eine den anderen überreizen.
Die Zeit, 08.08.1969, Nr. 32
Wir leben zwar in dieser Welt, aber wenn wir unser Blatt überreizen, wird die Welt ein Mittel finden, uns loszuwerden.
o. A.: "Die Welt bleibt noch lange". In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1997 [1996]
Die vegetativen Regelmechanismen sind dann überreizt und schießen über ihre eigentliche Bestimmung, ausgleichend zu wirken, weit hinaus.
Fresenius, Hanna: Sauna, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1987 [1974], S. 45
Seine Unruhe aber war nicht mehr nervös überreizt, sondern fruchtbar und zielhaft.
Werfel, Franz: Die Vierzig Tage des Musa Dagh I, Stockholm: Bermann - Fischer 1947 [1933], S. 76
Obwohl der Augenschein dagegen sprach und nahelegte, daß seine Phantasie überreizt war.
Glavinic, Thomas: Die Arbeit der Nacht, München Wien: Carl Hanser Verlag 2006, S. 183
Zitationshilfe
„überreizen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/%C3%BCberreizen>, abgerufen am 01.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
überreiten
überreißen
Überreinlichkeit
überreinlich
Überreife
Überreiztheit
Überreizung
Überrendite
überrennen
Überrepräsentation