überschauen

GrammatikVerb · überschaute, hat überschaut
Aussprache
Worttrennungüber-schau-en (computergeneriert)
Wortzerlegungüber-schauen
Wortbildung mit ›überschauen‹ als Erstglied: ↗überschaubar
eWDG, 1976

Bedeutung

gehoben
1.
etw. (von einem erhöhten Standpunkt aus) in seiner ganzen Ausdehnung sehen, etw. übersehen
Beispiele:
er überschaute vom Fenster aus den Garten
mit einem flüchtigen Blick überschaute er die Versammlung
bildlich
Beispiel:
rückblickend überschaute er sein Leben
2.
übertragen etw. in einer zusammenfassenden Sicht erkennen und beurteilen
Beispiele:
eine Situation, komplizierte Zusammenhänge überschauen
er überschaut das gesamte Wissensgebiet der Chirurgie
überschauend läßt sich sagen, dass ...

Thesaurus

Synonymgruppe
(den) Überblick haben · ↗überblicken · überschauen  ●  (den) Durchblick haben  ugs.
Assoziationen
  • (das) sieht ein Blinder mit dem Krückstock · (völlig) klarliegen (Fall) · ↗eindeutig · ↗evident · ↗glasklar · klar zutage liegen · mit den Händen zu greifen · offen zutage liegen · ↗offenkundig · ↗offensichtlich · ohne jeden Zweifel · völlig klar  ●  (klar) auf der Hand liegen  fig. · (ein) (ganz) klarer Fall  ugs. · (eine) (ganz) klare Kiste  ugs. · (es gibt) nichts zu diskutieren  ugs. · (so) klar wie eins und eins ist zwei  ugs. · klar wie Kloßbrühe  ugs. · klar wie Klärchen  ugs. · ↗manifest  geh., bildungssprachlich · ↗sonnenklar  ugs.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Angebot Ausmaß Auswirkung Blick Ding Experte Fachleute Folge Fülle Gelände Gesamtheit Konsequenz Lage Laie Landschaft Tragweite Vielfalt Vielzahl Zeitraum Zusammenhang beherrschen durchschauen einigermaßen kaum leicht man mehr schwer selbst souverän

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›überschauen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Durch sie lernt so manche Bank, die über Jahre gewachsene eigene Komplexität besser zu überschauen.
Die Zeit, 31.12.2012 (online)
Und auf die Weise habe er die meisten der Stände auch überschauen können.
Der Tagesspiegel, 28.01.1999
In der harten, klaren Luft konnte er das Werk der Zerstörung gut überschauen.
Stucken, Eduard: Die weißen Götter, Stuttgart: Stuttgarter Hausbücherei [1960] [1919], S. 965
Die Ereignisse ließen sich in ihrer vollen Tragweite stets erst dann überschauen, nachdem sie bereits geschehen waren, selten nur vorher.
Neutsch, Erik: Spur der Steine, Halle: Mitteldeutscher Verl. 1964 [1964], S. 134
Von unsrer kleinen Anhöhe aus konnten wir die russischen Gräben überschauen.
Flex, Walter: Der Wanderer zwischen beiden Welten, München: C.H. Beck [1933] [1917], S. 56
Zitationshilfe
„überschauen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/überschauen>, abgerufen am 20.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Überschaubarkeit
überschaubar
Überschau
Überschätzung
überschätzen
überschäumen
überscheinen
Überschicht
überschicken
überschießen