Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

überschnappen

Grammatik Verb · schnappt über, schnappte über, hat/ist übergeschnappt
Aussprache 
Worttrennung über-schnap-pen
Wortzerlegung über- schnappen
Wortbildung  mit ›überschnappen‹ als Grundform: übergeschnappt

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. ⟨das Schloss schnappt über⟩
  2. 2. [umgangssprachlich] ...
  3. 3. [salopp] ⟨jmd. schnappt über⟩
    1. ⟨übergeschnappt sein⟩
eWDG

Bedeutungen

1.
das Schloss schnappt über (= der Riegel des Schlosses schnappt über die Zuhaltung)
Grammatik: mit Hilfsverb ‘hat’/‘ist’
Beispiel:
der Riegel des Schlosses hat, ist übergeschnappt, sodass sich die Tür nicht verschließen lässt
2.
umgangssprachlich
Grammatik: mit Hilfsverb ‘ist’
Beispiel:
seine Stimme schnappt über (= überschlägt sich)
3.
salopp jmd. schnappt über (= jmd. verliert den Verstand)
Grammatik: mit Hilfsverb ‘ist’
Beispiel:
er ist so in seine Aufgabe verbohrt, dass er bald überschnappt
übergeschnappt sein (= (ein bisschen) verrückt sein)
Grammatik: meist im Partizip II
Beispiele:
ich glaube, er ist übergeschnappt
du bist wohl ganz und gar übergeschnappt?
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

schnappen · überschnappen · übergeschnappt · schnapp · Schnapphahn · Schnappschuß
schnappen Vb. ‘(mit Mund, Maul, Schnauze, Schnabel bzw. vergleichbaren Geräten geräuschvoll) ergreifen und festhalten, zupacken, eine schnell zufassende Bewegung machen, schnell zuklappen’, mhd. snappen intransitiv ‘schnappen, wanken, plaudern, schwatzen’, transitiv ‘jmdn., etw. packen, angreifen, schnappend essen bzw. fressen’, mnd. snappen ‘nach Atem schnappen, plappern, schwatzen’, mnl. snappen ‘schwatzen’, nl. snappen ‘erhaschen, verstehen, schwatzen’ stehen mit expressiver Konsonantendopplung neben mhd. snaben, auch (md.) sneben ‘schnelle und klappernde Bewegungen machen, schnauben, hüpfen, stolpern, wanken’, transitiv ‘stoßen’, nl. (mundartlich) snāpen ‘schnappen’, fläm. snaperen ‘naschen’, anord. snapa ‘schnappen’, isl. snapa, auch ‘schmarotzen’. Sämtlich lautmalende Bildungen (s. auch einen anderen Vokal aufweisendes schnippen) mit anlautendem germ. sn- (s. Schnabel). überschnappen Vb. ‘fehlerhaft einrasten, überdrehen’ (17. Jh.), von der Stimme ‘sich überschlagen’ (18. Jh.), vom Verstand ‘ein bißchen verrückt werden’ (Anfang 19. Jh.). übergeschnappt Part.adj. ‘wirr im Kopf’ (19. Jh.). schnapp Interjektion ein schnappendes Geräusch nachahmend; dazu mit Sekundärablaut schnippschnapp (15. Jh.), mhd. snippensnap. Schnapphahn m. ‘berittener Wegelagerer’ (15. Jh.), dann ‘Dieb, Wegelagerer’ überhaupt (16. Jh.), zu schnappen ‘schnell zufassen’ und Hahn ‘kecker Kerl’. Vgl. mhd. snap m. ‘das Schnappen, Straßenraub, Geschwätz’. Schnappschuß m. schnell zupackender Schuß (Jägersprache), abgefeuert ohne genaues Anvisieren auf ein sich rasch bewegendes Nahziel (19. Jh.); ‘Momentaufnahme’ mit dem Fotoapparat (1. Hälfte 20. Jh.), nach engl. snapshot (vgl. aus dem Mnd. oder Mnl. entlehntes engl. to snap ‘schnappen’).

Typische Verbindungen zu ›überschnappen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›überschnappen‹.

Verwendungsbeispiele für ›überschnappen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn der Gegner einen ernst nimmt, muß man deswegen nicht überschnappen. [Süddeutsche Zeitung, 09.06.1995]
Jetzt ist sie übergeschnappt, aber wenn es sie motiviert, in Gottes Namen. [Der Tagesspiegel, 27.11.2002]
Hagen setzte sich kerzengerade auf und starrte ihn an, als wäre Alex übergeschnappt. [C't, 1995, Nr. 2]
Sie hatte ohnehin den Kopf schon so voll und würde gewiss überschnappen. [Die Zeit, 30.05.2007, Nr. 23]
Aus Erfahrung bin ich diplomatisch geworden, denn auf diesem Gebiet sind sie alle mehr oder weniger übergeschnappt, das muß man wissen. [Die Welt, 19.11.2005]
Zitationshilfe
„überschnappen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/%C3%BCberschnappen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
überschnallen
überschminken
überschläglich
überschlägig
überschließen
überschneiden
überschnell
überschnitten
überschreiben
überschreien