übersiedeln

GrammatikVerb · siedelte über, ist übergesiedelt
GrammatikVerb · übersiedelte, ist übersiedelt
Aussprache
Worttrennungüber-sie-deln
Wortzerlegungüber-siedeln
Wortbildung mit ›übersiedeln‹ als Erstglied: ↗Übersiedelung · ↗Übersiedler · ↗Übersiedlung
eWDG, 1976

Bedeutung

sich an einem anderen Ort niederlassen, den Wohnsitz (ständig oder vorübergehend) verlegen, umziehen
Beispiele:
von M nach B übersiedeln
sie sind in eine andere Stadt, aufs Land übergesiedelt
er ist vor fünf Jahren hierher übersiedelt, übergesiedelt
Das Haus, in das Catherine übergesiedelt war, befand sich in der Rue Beauregard [RehfischHexen216]

Thesaurus

Synonymgruppe
(irgendwohin) gehen · den Wohnort wechseln · den Wohnsitz wechseln · eine neue Bleibe bekommen (Behörde o.ä.) · ↗umsiedeln · ↗umziehen · übersiedeln  ●  ↗dislozieren  schweiz. · ↗zügeln  schweiz.
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anwesen Bauhaus Bundesrepublik DDR DDR-Bürger Elter Eltern Familie Fräulein Geschwister Großeltern Heimatstadt Heirat Hofstaat Kloster Kriegsende Nachbarland Pack Pensionierung Sack Sowjetzone Weste Westteil demnächst dorthin endgültig gebären hierher siedeln spät

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›übersiedeln‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Lieber starte ich mein Notebook und übersiedle in mein digitales Dasein.
Die Zeit, 07.06.1996, Nr. 24
E. 1939 siedelte er für immer nach New York über.
o. A.: Lexikon der Kunst - F. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1989], S. 2574
Unbefriedigt von der akademischen Lehre siedelte der Bund 1810 nach Rom über.
Lankheit, K.: Nazarener (Richtung der Romantik). In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 13244
Immer wieder wird der New York Stock Exchange nachgesagt, von der Wall Street nach New Jersey übersiedeln zu wollen.
Süddeutsche Zeitung, 06.05.2002
Die in den jetzt an Ungarn fallenden Gebieten lebenden Deutschen erhalten das Recht, auf Antrag in das Deutsche Reich überzusiedeln.
o. A.: 1940. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1983], S. 1309
Zitationshilfe
„übersiedeln“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/übersiedeln>, abgerufen am 23.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Übersichtstafel
Übersichtstabelle
Übersichtspräparat
Übersichtsplan
Übersichtsliste
Übersiedelung
übersieden
Übersiedler
Übersiedlung
übersilbern