überständig

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungüber-stän-dig (computergeneriert)
Wortzerlegungüber--ständig
eWDG, 1976

Bedeutungen

1.
Landwirtschaft trotz hoher Reife noch nicht gemäht
Beispiele:
der Roggen, das Gras ist überständig
ein überständiger (= überalterter) Baum
überständiges Gehölz
2.
veraltet, überholt
Beispiel:
Laban handelte nach überständigem Brauch und beging schweren Fehler damit [Th. MannJoseph3,473]
3.
übriggeblieben und überaltert
Beispiele:
überständige Waren
ein überständiger Rest

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber gerade weil das so ist, muß überständige Ware dann raus, wenn sie drückt, also nicht erst, wenn der offizielle Winterschlußverkauf eingeläutet worden ist.
Süddeutsche Zeitung, 26.01.1998
Lieber Anfänger, es ist kein kluger Entschluß, mit solchen überständigen Bäumen etwa eine schnellere Ernte erzielen zu wollen.
Böttner, Johannes: Gartenbuch für Anfänger, Frankfurt (Oder) u. a.: Trowitsch & Sohn 1944 [1895], S. 172
Fortan wurden dieser Zerkleinerungsmaschine mit anderem Altpapier auch die überständigen Offerten zugeführt.
Katz, Richard: Übern Gartenhag, München u. Zürich: Droemersche Verlagsanstalt Th. Knaur Nachf. 1965, S. 97
Bei den Bauern und den Kumpeln handelt es sich um überständige Sektoren, die im Wettbewerb nicht bestehen können, aber finanziell beatmet werden.
Die Welt, 08.04.2000
Seiner Struktur nach ist das Deutschland-Problem ein Anachronismus, ein besonders komplexer, lang verschleppter, überständiger Streitfall aus der Zeit des Kalten Krieges.
Kursbuch, 1966, Bd. 4
Zitationshilfe
„überständig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/überständig>, abgerufen am 22.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Überständer
Überstand
überstaatlich
überspurten
überspülen
überstark
überstechen
überstehen
übersteigbar
übersteigen