überteuert

Grammatikpartizipiales Adjektiv · ohne Steigerung
Worttrennungüber-teu-ert
Grundformüberteuern
DWDS-Vollartikel, 2018

Bedeutung

übermäßig, unverhältnismäßig teuer (1)
Beispiele:
Was die Händler [kurz vor Weihnachten] noch als »hochwertige Nordmanntanne« anpreisen, hat nur noch wenig mit einer hochwertigen Nordmanntanne zu tun. Windschief, unförmig, überteuert – diese Adjektive kommen den Käufern eher in den Sinn. Und dann ist auch noch die Spitze krumm oder fehlt komplett. [Süddeutsche Zeitung, 21.12.2017]
Die dem [Wasserkraftwerks-]Monopol ausgelieferten Kunden müssen den Produzenten einen Preis bezahlen, der deren Kosten deckt und eine angemessene Gewinnmarge sichert. Auf diese Weise würden die privaten Haushalte gezwungen, überteuerten Schweizer Strom aus Wasserkraft zu beziehen. [Neue Zürcher Zeitung, 07.05.2017]
Wer nicht genau weiß, was er will, ist diesen Leuten [den Computerhändlern] rettungslos ausgeliefert und wird entweder total links liegen gelassen oder dermaßen mit Schwachsinn voll gelabert, dass er […] mit überflüssigem und überteuertem Gerät den Laden verlässt […]. [Cʼt, 2001, Nr. 20]
Danach [nach einer Studie] ist weiterhin eine »Flucht« weg von den gerade zu Messezeiten überteuerten Frankfurter Luxusherbergen festzustellen. Die begehrten, weil preiswerteren Drei-Sterne-Hotels [im Umland] […] sind auch dank der S- Bahnverbindungen gut zu erreichen. [Frankfurter Rundschau, 04.04.1998]
»Überteuert und von mäßiger Qualität« urteilt die Stiftung Warentest über die meisten Kaffeefahrten. Die großspurig angekündigten »touristischen Attraktionen« fallen oft aus, so daß die Reise zu einer Verkaufsschau mit langem Anweg verkommt. [Berliner Zeitung, 05.09.1991]
Kollokationen:
als Adjektivattribut: ein überteuerter Kauf, Einkauf; eine überteuerte Immobilie, Eigentumswohnung, Miete
mit Adverbialbestimmung: etw. ist maßlos, hoffnungslos, völlig, oft, stark, weit überteuert
als Adverbialbestimmung: etw. überteuert erwerben, kaufen, verkaufen; etw. wirkt, gilt, erscheint überteuert
in Koordination: überflüssig, schlecht, nutzlos, veraltet, ineffizient, überdimensioniert und überteuert

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abmahnung Akquisition Ankauf Blutbeutel Eigentumswohnung Einkauf Fahrkarte Filmpaket Firmenkauf Herzklappe Immobilie Kauf Miete Police Prestigeobjekt Prestigeprojekt Telefon-Warteschleife UMTS-Lizenz Wohnungsmarkt Zukauf eingekauft erworben gekauft hoffnungslos ineffizient maßlos nutzlos sinnlos veraltet überdimensioniert

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›überteuert‹.

Zitationshilfe
„überteuert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/überteuert>, abgerufen am 16.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
überteuern
Übertemperatur
überteeren
übertechnisiert
übertauchen
übertippen
übertiteln
Übertitelung
übertölpeln
Übertölpelung