Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

übertragen

Grammatik Verb · überträgt, übertrug, hat übertragen
Aussprache  [ˌyːbɐˈtʀaːgn̩]
Worttrennung über-tra-gen
Wortzerlegung über- tragen
Wortbildung  mit ›übertragen‹ als Erstglied: Übertrager · Übertragung · Überträger · übertragbar
 ·  mit ›übertragen‹ als Grundform: Übertrag
eWDG

Bedeutungen

1.
etw. als Übertragung senden
Beispiele:
ein Konzert, Fußballspiel übertragen
eine Sendung original, direkt übertragen
das Fernsehen übertrug eine Veranstaltung aus L
die Rede ist von allen Sendern übertragen worden
2.
etw. überspielen
Beispiel:
eine Tonaufnahme auf ein digitales Medium übertragen
3.
etw. Geschriebenes, ohne es abzuändern, an einer anderen Stelle einschreiben, zeichnen
Beispiele:
etw. ins reine, in ein Heft, auf die nächste Seite übertragen
Korrekturen (in ein anderes Exemplar) übertragen
einen Betrag von einem Konto auf ein anderes übertragen
4.
etw. von einer Form in eine andere umwandeln
a)
etw. übersetzen
Beispiel:
ein Buch, einen Text (aus dem, vom Englischen) ins Deutsche übertragen
b)
etw. umformen
Beispiele:
ein Stenogramm (in Reinschrift) übertragen
er übertrug den Prosatext in Verse, das Versepos in Prosa
die Zeichnung wird auf eine Kupferplatte übertragen
Daten auf eine externe Festplatte übertragen
5.
etw. auf etw. übertragenetw. auf etw. anderes anwenden
Beispiele:
dieses Stilgesetz darf nicht auf andere Kunstgebiete übertragen werden
du darfst das nicht (ohne weiteres) auf die dortigen Verhältnisse übertragen
nicht im wörtlichen Sinn zu verstehen, sinnbildlich, metaphorisch
Grammatik: im Partizip II
Beispiele:
die übertragene Bedeutung eines Wortes, Ausdrucks
ein Wort in übertragenem Sinne anwenden, verwenden
6.
jmdm. etw. übertragenjmdm. etw., besonders eine Aufgabe, Funktion erteilen, übergeben, anvertrauen
Beispiele:
jmdm. eine Arbeit, Funktion, ein Amt, einen Posten, ein Recht übertragen
ich … übertrug die Schiffsführung jedoch einem befreundeten stellungslosen Kapitän [ WeitendorfLogbuch184]
7.
etw. überträgt sich auf jmdn.etw. teilt sich jmdm. mit
Beispiele:
ihre Unruhe übertrug sich auf ihn
[die gleiche Gesinnung] übertrug sich ständig von einem Bruder auf den anderen [ H. W. RichterSpuren180]
8.
eine Krankheit auf jmdn. übertrageneine Krankheit durch Krankheitserreger mittelbar, unmittelbar an jmdn. weitergeben, jmdn. anstecken
Beispiele:
die Krankheit ist auf weitere Personen übertragen worden
er hat den Bazillus (von sich) auf mich übertragen
Insekten haben diese gefährliche Seuche übertragen

Thesaurus

Synonymgruppe
transferieren · veräußern · übertragen
Geografie
Synonymgruppe
leiten · navigieren · routen · schicken · senden · übermitteln · übertragen
Synonymgruppe
abtreten · vererben · vermachen · überantworten · überlassen · überschreiben · übertragen  ●  übermachen  veraltend · anheimstellen  geh.
Medizin
Synonymgruppe
anstecken · übertragen  ●  infizieren  fachspr.
Synonymgruppe
abgegeben · übermittelt  ●  übertragen  geh.
Synonymgruppe
dolmetschen · übersetzen · übertragen
Assoziationen
Synonymgruppe
abbilden · projizieren · reproduzieren · übertragen
Linguistik/Sprache
Synonymgruppe
bildlich · figurativ · figürlich · im übertragenen Sinn · im übertragenen Sinne · in übertragenem Sinne · metaphorisch · tropisch · uneigentlich · übertragen
Synonymgruppe
ausstrahlen [Fernseh-/Radiosendung] · bringen · laufen (im / auf) · senden · zeigen · übertragen  ●  kommen (im / auf)  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›übertragen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›übertragen‹.

Verwendungsbeispiele für ›übertragen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie hat die ihr übertragenen Arbeiten stets zu unserer vollen Zufriedenheit erledigt. [Walser, Martin: Ein springender Brunnen, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1998, S. 161]
Nur in einem übertragenen Sinn kann man hier diese Begriffe anwenden. [Weber, Max: Wirtschaft und Gesellschaft. In: Weber, Marianne (Hg.), Grundriß der Sozialökonomik, Tübingen: Mohr 1922 [1909-1914, 1918-1920], S. 3]
Lediglich das nachträgliche Knacken der verschlüsselt übertragenen Daten ist denkbar. [C’t, 1999, Nr. 3]
Dank seines praktischen Nutzens ist er nicht nur im übertragenen Sinn aufsehenerregend. [o. A.: Was Aufsehen erregt. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1999 [1998]]
Wenn das Kind da ist, werden die ungelösten Probleme auf es übertragen. [Pilgrim, Volker Elis: Manifest für den freien Mann – Teil 1, Reinbek b. Hamburg: Rowohlt 1983 [1977], S. 113]
Zitationshilfe
„übertragen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/%C3%BCbertragen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
übertragbar
übertourig
übertouren
übertiteln
übertippen
übertrainieren
übertrainiert
übertreffen
übertreiben
übertreten