überwältigend

Grammatikpartizipiales Adjektiv
Aussprache
Worttrennungüber-wäl-ti-gend
Grundformüberwältigen
eWDG, 1976

Bedeutung

außerordentlich eindrucksvoll, großartig, herrlich
entsprechend der Bedeutung von überwältigen (2)
Beispiele:
ein überwältigender Anblick
die Landschaft machte einen überwältigenden Eindruck auf uns, hinterließ bei uns einen überwältigenden Eindruck
die Mannschaft konnte einen überwältigenden Sieg erringen
das Erlebnis, Konzert war (einfach) überwältigend
umgangssprachlich, spöttischdeine Leistungen, Zensuren sind ja nicht (gerade, sehr) überwältigend (= deine Leistungen, Zensuren sind mittelmäßig)
in eindrucksvoller Weise überwiegend
Beispiele:
die Resolution wurde mit überwältigender Mehrheit angenommen
die überwältigende Mehrheit der Bevölkerung hat sich dem Protest angeschlossen

Thesaurus

Synonymgruppe
(ein) Traum · ↗atemberaubend · ↗atemraubend · ↗ausgezeichnet · ↗beispiellos · ↗brillant · ↗einzigartig · ↗erstklassig · ↗exzellent · ↗fabelhaft · ↗fantastisch · ↗fulminant · ganz große Klasse · ↗genial · ↗glänzend · ↗grandios · herausragend · ↗hervorragend · ↗himmlisch · hinreißend · ohne Beispiel · ↗phantastisch · ↗phänomenal · ↗sagenhaft · ↗traumhaft · umwerfend · ↗unglaublich · ↗unvergleichlich · ↗unübertrefflich · ↗unübertroffen · von außerordentlicher Qualität · von höchster ... (Intensität o.ä.) · ↗wunderbar · ↗wundervoll · überwältigend  ●  ↗großartig  Hauptform · (aller)erste Sahne  ugs. · (das) fetzt  ugs. · (das) rockt  ugs. · ↗(eine) Offenbarung  geh. · Hammer! (Jugendsprache)  ugs. · ↗Spitze  ugs. · ↗Wahnsinn  ugs. · absolut irre  ugs. · absolut super  ugs. · absoluter Wahnsinn  ugs. · ↗affengeil  ugs. · ↗begnadet  geh. · berückend  geh. · ↗bestens  ugs. · bäumig  ugs., veraltet, schweiz. · du kriegst die Motten! (Ausruf)  ugs. · ganz großes Kino  ugs., fig. · ↗geil (jugendsprachlich)  ugs. · ↗hammergeil (Jugendsprache)  ugs. · ↗himmelsgleich  geh. · ↗klasse  ugs. · ↗magnifik  geh., veraltet · ↗megacool  ugs. · nicht zu fassen  ugs. · nicht zu toppen  ugs. · ↗saugeil (jugendsprachlich)  ugs. · ↗super  ugs. · ↗superb  geh. · ↗süperb  geh. · ↗toll  ugs. · ↗top  ugs. · ↗urst (ostdeutsch-jugendsprachlich)  ugs. · vom Feinsten  ugs. · wumbaba (neol., ironisch)  ugs. · zum Niederknien  geh. · zum Sterben schön  geh. · ↗überragend  geh.
Assoziationen
Synonymgruppe
bildhübsch · ↗bildschön · umwerfend · ↗unwiderstehlich · ↗wunderhübsch · ↗wunderschön · überwältigend  ●  ein Bild von (einer Frau / einem Mann)  ugs.
Synonymgruppe
(es) in sich haben · Beachtung verdienen(d) · ↗Ehrfurcht gebietend · ↗bemerkenswert · ↗ehrfurchtgebietend · ↗eindrucksvoll · ↗eindrücklich · ↗erstaunlich · ↗formidabel · ↗glanzvoll · ↗glorios · ↗glorreich · ↗glänzend · ↗grandios · ↗großartig · ↗imposant · ↗ruhmreich · ↗triumphal · von Format (Person) · überwältigend  ●  beeindruckend  Hauptform · (etwas tun) wie ein junger Gott  ugs. · hat sich gewaschen  ugs., fig. · nicht ohne  ugs. · nicht von Pappe  ugs. · nicht von schlechten Eltern  ugs., sprichwörtlich
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anblick Echo Eindruck Empfang Erfolg Erlebnis Evidenz Fülle Gastfreundschaft Hilfsbereitschaft Majorität Mehrheit Mehrzahl Panorama Pracht Präsenz Resonanz Schönheit Sieg Stimmenmehrheit Vertrauensbeweis Votum Wahlerfolg Wahlsieg Zuspruch Zustimmung geradezu schier Überlegenheit Übermacht

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›überwältigend‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Derzeit erleben die alten Tendenzen in der Liga eine überwältigende Renaissance.
Der Tagesspiegel, 15.06.2000
Dort sind schon alle anderen, der große Rest, nein, die überwältigende Mehrheit des Volkes.
Süddeutsche Zeitung, 24.06.1994
Sie haben in überwältigender Weise Ihr Wort gehalten, sich für die menschliche Lösung eines Problems einzusetzen, das in der deutschen Teilung begründet ist.
Nr. 40: Telegramm Kohl an Németh vom 12. September 1989. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 6259
Wie du es erleben wirst - es ist eine überwältigende Empfindung.
Wilberg, Gerlinde M.: Zeit für uns, München: Frauenbuchverl. 1979, S. 62
Diese Regierung findet, als sie sich dem Parlament stellt, eine überwältigende Mehrheit.
o. A.: Einhundertdreiundachtzigster Tag. Montag, 22. Juli 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 14380
Zitationshilfe
„überwältigend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/überwältigend>, abgerufen am 06.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
überwältigen
überwallen
Überwachungssystem
Überwachungsstaat
Überwachungsmöglichkeit
Überwältigung
überwälzen
Überwälzung
Überwärmung
Überwärmungsbad