Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

überwölben

Grammatik Verb · überwölbt, überwölbte, hat überwölbt
Aussprache 
Worttrennung über-wöl-ben
Wortzerlegung über- wölben
Wortbildung  mit ›überwölben‹ als Erstglied: Überwölbung
eWDG

Bedeutung

etw. überwölbt etw.etw. überspannt, überdeckt etw. bogenförmig
Beispiele:
der Raum ist von einer Kuppel überwölbt
ein Straßenviadukt, der einen tiefer gelegenen Stadtteil überwölbt [ WerfelBernadette210]
bildlich
Beispiel:
ein … Weg, der von alten Linden überwölbt war [ M. W. SchulzStaub im Wind327]

Typische Verbindungen zu ›überwölben‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›überwölben‹.

Verwendungsbeispiele für ›überwölben‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wieder trat der Wald an die Straße heran, überwölbte die Straße. [Rosendorfer, Herbert: Großes Solo für Anton, Zürich: Diogenes 2000 [1976], S. 241]
Das runde Nest ist oben überwölbt und hat einen seitlichen Eingang. [Lucanus, Friedrich von: Im Zauber des Tierlebens, Berlin: Wegweiser-Verl. 1926 [1926], S. 213]
Für ihn ist Chirac unter anderem deshalb gescheitert, weil er es nicht verstand, seine Politik durch eine kulturelle Idee zu überwölben. [Süddeutsche Zeitung, 19.06.1997]
Ihre Kuppel überwölbte die Kirche bereits wieder in den fünfziger Jahren. [Der Tagesspiegel, 14.04.2005]
Das Hotel liegt an einem kühlen Bach von mächtigen Weiden überwölbt. [Der Tagesspiegel, 22.06.2001]
Zitationshilfe
„überwölben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/%C3%BCberw%C3%B6lben>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
überwälzen
überwältigend
überwältigen
überwuchern
überwintern
überwürzen
überzahlen
überzeichnen
überzeitlich
überzeugen