Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

überwintern

Grammatik Verb · überwintert, überwinterte, hat überwintert
Aussprache 
Worttrennung über-win-tern
Wortbildung  mit ›überwintern‹ als Erstglied: Überwinterung
eWDG

Bedeutungen

1.
jmd., etw. überwintertjmd., etw. überdauert den Winter (an einem bestimmten Ort)
a)
Beispiel:
Ein Berufsjäger, der nördlich von Spitzbergen … überwintert hatte (= sein Winterquartier hatte) [ GrzimekWildes Tier207]
b)
von Tieren
Beispiele:
der Hamster überwintert (= hält den Winterschlaf) in seinem Bau
die Störche überwintern größtenteils in Afrika
c)
von Lebens- und Futtermitteln   den Winter über haltbar bleiben
Beispiele:
die Knollen müssen bei 15 Grad Wärme im Keller überwintern
überwintertes Obst, Gemüse
2.
etw. überwinternvon Pflanzen   bewirken, dass etw. den Winter überdauert
Beispiel:
wir überwintern unsere Dahlien, Fuchsien im Keller

Typische Verbindungen zu ›überwintern‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›überwintern‹.

Verwendungsbeispiele für ›überwintern‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wir können nur überwintern, und mancher Winter dauert schier ewig. [Der Spiegel, 02.01.1984]
Wir haben das klare Ziel, in der Champions League zu überwintern. [Die Zeit, 26.08.2010 (online)]
Vor 200 Jahren wurde es direkt schick, in Pau zu überwintern. [Die Zeit, 05.01.2004, Nr. 01]
Ich glaube, die Pflanze kann noch ein, zwei weitere Jahre überwintern. [Süddeutsche Zeitung, 01.12.2000]
Sie überwinterten im Eis und kehrten im nächsten Jahr unverrichteter Dinge zurück. [Nadolny, Sten: Die Entdeckung der Langsamkeit, München: Piper 1983, S. 342]
Zitationshilfe
„überwintern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/%C3%BCberwintern>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
überwindlich
überwindig
überwinden
überwindbar
überwiegend
überwuchern
überwältigen
überwältigend
überwälzen
überwölben