überzüchten

GrammatikVerb
Worttrennungüber-züch-ten
Wortzerlegungüber-züchten
Wortbildung mit ›überzüchten‹ als Erstglied: ↗Überzüchtung  ·  mit ›überzüchten‹ als Grundform: ↗überzüchtet

Verwendungsbeispiele für ›überzüchten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie ist organisch und gesund gewachsen, weil sie nicht überzüchtet wurde.
Süddeutsche Zeitung, 11.06.2004
Aber das neue Gesetz hat die ohnehin schon problematische Verweisungstechnik des alten BGB übernommen und überzüchtet.
Süddeutsche Zeitung, 18.05.2001
Sie sind überzüchtet, haben ein kaputtes Skelett, wachsen zu schnell, leben zu kurz.
Die Zeit, 29.08.2012, Nr. 35
Die Epigonen übernehmen sie als kanonisch gültiges Modell, das nur variierend verfeinert und überzüchtet, nicht prinzipiell verwandelt werden kann.
Finscher, Ludwig: Motette. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1961], S. 32958
Die Gänse seien überzüchtet, würden in Massentierhaltung unter grausamen Bedingungen gemästet und oft über weite Entfernungen zum Verbraucher transportiert.
Die Welt, 21.12.2004
Zitationshilfe
„überzüchten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/%C3%BCberz%C3%BCchten>, abgerufen am 31.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
überzonal
überzivilisiert
Überziehungskredit
Überziehung
Überzieher
überzüchtet
Überzüchtung
überzuckern
Überzug
überzwerch