überzeugend

Grammatik partizipiales Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung über-zeu-gend
Wortzerlegung überzeugen-end2
eWDG

Bedeutung

einleuchtend, plausibel, glaubhaft
Beispiele:
überzeugende Beweise, Gründe für etw. haben
die Klasse gab ein überzeugendes Beispiel für solidarisches Verhalten
der Schauspieler hat die Rolle überzeugend gespielt
eine Aufgabe überzeugend (= sehr gut) lösen
seine Standhaftigkeit war, wirkte überzeugend
das klingt nicht sehr überzeugend
In schlichten, überzeugenden Worten erzählte er [ Feuchtw.Narrenweisheit89]

Thesaurus

Synonymgruppe
der Überredung dienend · ↗gewinnend · ↗persuasiv · ↗persuasorisch · überredend · überzeugend
Synonymgruppe
einleuchtend · ↗luzid · überzeugend
Synonymgruppe
authentisch · ↗echt · ↗richtig · ↗unverfälscht · ↗unverändert · ↗veritabel · ↗wahr · ↗wahrhaftig · überzeugend
Assoziationen
Synonymgruppe
drastisch · ↗durchschlagend · ↗effektiv · ↗effizient · ↗einschneidend · ↗leistungsfähig · ↗rationell · ↗schlagkräftig · ↗tiefgreifend · ↗wirksam · ↗wirkungsvoll · überzeugend  ●  mit hohem Wirkungsgrad  fachspr. · ↗verlustarm  fachspr. · ↗verlustfrei  fachspr.
Assoziationen
Synonymgruppe
aussagekräftig · ↗eindeutig · ↗prägnant · ↗treffend · ↗treffsicher · überzeugend
Assoziationen
Synonymgruppe
(durchaus) plausibel · leuchtet ein · ↗logisch · nicht von der Hand zu weisen · überzeugend  ●  ↗nachvollziehbar  Hauptform · naheliegend  fig.
Assoziationen
Synonymgruppe
augenfällig · ↗begreiflich · ↗eingängig · ↗einleuchtend · ↗einsichtig · ↗einsichtsvoll · ↗erklärlich · ↗ersichtlich · ↗fassbar · ↗fasslich · ↗glaubhaft · ↗klar · ↗nachvollziehbar · nachzuvollziehen · ↗plausibel · ↗schlüssig · ↗sinnfällig · ↗triftig · ↗verstehbar · ↗verständlich · überzeugend  ●  ↗evident  geh. · ↗gut  ugs. · ↗intelligibel  fachspr., Philosophie · ↗noetisch  fachspr., griechisch, Philosophie
Unterbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
(in sich) schlüssig · ↗denkrichtig · ↗folgerichtig · in sich geschlossen · ↗konsequent · ↗logisch · ↗stimmig · ↗stringent · ↗widerspruchsfrei · überzeugend  ●  ↗folgerecht  veraltend · ↗kohärent  fachspr., bildungssprachlich
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›überzeugend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›überzeugend‹.

Verwendungsbeispiele für ›überzeugend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie versuchten, wenigstens freundlich zu blicken zu den ganzen Gästen, aber überzeugend wirkte das nicht.
Der Tagesspiegel, 02.08.2003
Mit einem überzeugend erzwungenen Break zum 4:2 sicherte er sich den ersten Satz, 6:3 nach nur 28 Minuten.
Süddeutsche Zeitung, 25.06.2003
Die idiotischen Aggressionen sind nämlich so überzeugend, daß sie den, der von ihnen lebt, nicht verschonen werden.
Schuh, Franz: Schreibkräfte, Köln: DuMont 2000, S. 140
Er kann nur überzeugend aussagen, wenn er selbst überzeugt ist.
Hilsenrath, Edgar: Das Märchen vom letzten Gedanken, München: Piper 1989, S. 118
Andere Namen bedürfen zu ihrer überzeugenden Deutung noch weitergehender Forschung.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1940, S. 195
Zitationshilfe
„überzeugend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/%C3%BCberzeugend>, abgerufen am 16.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
überzeugen
überzeitlich
Überzeichnung
überzeichnen
Überzahlung
überzeugt
Überzeugtheit
Überzeugung
Überzeugungsarbeit
Überzeugungskraft