’rum

GrammatikAdverb
Aussprache
Wortbildung mit ›’rum‹ als Letztglied: ↗hintenrum  ·  mit ›’rum‹ als Grundform: ↗rum-

Bedeutungsübersicht+

  1. [umgangssprachlich] herum
    1. [übertragen] ...
    2. zeitlich
eWDG, 1974

Bedeutung

umgangssprachlich herum
Beispiel:
um den See ’rum stehen viele Zelte
übertragen
Beispiele:
die Neuigkeit war bald in der Nachbarschaft ’rum (= bekannt)
saloppes ist ’rum wie ’num (= es ist ganz gleich, wie man es macht)
Grammatik: zeitlich
Beispiele:
um Pfingsten ’rum (= etwa gegen Pfingsten) wird er Urlaub nehmen
das Jahr war schnell ’rum (= vorbei)
Jetzt ist der Winter so gut wie ’rum [SeghersRettung3,392]
Zitationshilfe
„’rum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/%E2%80%99rum>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
'rüber
'rin
'rein
'raus
'rauf
'runter
's
&
00
08/15