-farben

GrammatikAffix · adjektivisch
GrundformFarbe
Wortbildung mit ›-farben‹ als Letztglied: ↗alabasterfarben · ↗anthrazitfarben · ↗aschfarben · ↗auberginefarben · ↗azurfarben · ↗beigefarben · ↗beinfarben · ↗bernsteinfarben · ↗bleifarben · ↗bonbonfarben · ↗bordeauxfarben · ↗bronzefarben · ↗butterfarben · ↗chamoisfarben · ↗champagnerfarben · ↗cognacfarben · ↗cremefarben · ↗crèmefarben · ↗drappfarben · ↗dunkelfarben · ↗ebenholzfarben · ↗eierschalenfarben · ↗eisenfarben · ↗elfenbeinfarben · ↗erdbeerfarben · ↗erdfarben · ↗feuerfarben · ↗fleischfarben · ↗fliederfarben · ↗fraisefarben · ↗fraisfarben · ↗goldfarben · ↗grafitfarben · ↗graphitfarben · ↗graufarben · ↗grellfarben · ↗gämsfarben · ↗hautfarben · ↗havannafarben · ↗hellfarben · ↗himbeerfarben · ↗honigfarben · ↗isabellfarben · ↗jeansfarben · ↗kakifarben · ↗khakifarben · ↗kittfarben · ↗kupferfarben · ↗lachsfarben · ↗lederfarben · ↗lehmfarben · ↗lilafarben · ↗malvenfarben · ↗mauvefarben · ↗missfarben · ↗modefarben · ↗muschelfarben · ↗nachtfarben · ↗naturfarben · ↗ockerfarben · ↗olivenfarben · ↗olivfarben · ↗orangefarben · ↗orangenfarben · ↗pastellfarben · ↗perlmutterfarben · ↗perlmuttfarben · ↗pfirsichfarben · ↗pinkfarben · ↗popfarben · ↗purpurfarben · ↗rauchfarben · ↗regenbogenfarben · ↗rehfarben · ↗resedafarben · ↗rohrfarben · ↗rosafarben · ↗rosenfarben · ↗rostfarben · ↗roséfarben · ↗rußfarben · ↗sandfarben · ↗saphirfarben · ↗scharlachfarben · ↗schieferfarben · ↗schokoladefarben · ↗schokoladenfarben · ↗sektfarben · ↗senffarben · ↗sienafarben · ↗signalfarben · ↗silberfarben · ↗strohfarben · ↗tabakfarben · ↗teefarben · ↗türkisfarben · ↗unifarben · ↗veilchenfarben · ↗weinfarben · ↗zimtfarben · ↗zitronenfarben · ↗zyklamfarben
eWDG, 1967

Bedeutung

von einer bestimmten Farbe
Synonym zu farbig
Beispiel:
aschfarben, azurfarben, dunkelfarben, eierschalenfarben, erdfarben, feuerfarben, grellfarben, hellfarben, khakifarben, mattfarben, missfarben, rauchfarben, rostfarben, unifarben, zartfarben
Grammatik: in Verbindung mit Tieren und Pflanzen
Beispiel:
korallenfarben, lachsfarben, muschelfarben, tigerfarben, erdbeerfarben, fliederfarben, himbeerfarben, kastanienfarben, kirschfarben, olivenfarben, pfirsichfarben, veilchenfarben, zitronenfarben
Grammatik: in Verbindung mit Gewürzen
Beispiel:
muskatfarben, safranfarben, salz- und pfefferfarben, zimtfarben
Grammatik: in Verbindung mit Lebensmitteln und Genussmitteln
Beispiel:
bonbonfarben, butterfarben, champagnerfarben, cognacfarben, fleischfarben, honigfarben, schokoladenfarben, sektfarben, tabakfarben
Grammatik: in Verbindung mit Metallen und Materialien
Beispiel:
anthrazitfarben, bernsteinfarben, bleifarben, bronzefarben, goldfarben, graphitfarben, holzfarben, kupferfarben, lederfarben, perlmutterfarben, sandfarben, schieferfarben, silberfarben, teerfarben, wachsfarben, ziegelfarben, zinnfarben
Grammatik: in Verbindung mit Farbbezeichnungen
Beispiel:
beigefarben, chamoisfarben, cremefarben, elfenbeinfarben, lilafarben, modefarben, ockerfarben, orangefarben, pastellfarben, purpurfarben, rosafarben, scharlachfarben
Zitationshilfe
„-farben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/-farben>, abgerufen am 08.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
-fältig
-falt
-fähig
-fächerig
-fach
-farbig
-feindlich
-fenstrig
-fern
-fertig