Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
drückt in Bildungen mit Verben (Verbstämmen) aus, dass die beschriebene Person gern und häufig etw. macht
2.
drückt in Bildungen mit Substantiven aus, dass die beschriebene Person schnell, gern bereit ist zu etw.
3.
drückt in Bildungen mit Substantiven aus, dass die beschriebene Person Freude an etw. hat, zeigt
4.
drückt in Bildungen mit Verben (Verbstämmen) aus, dass die beschriebene Sache etw. gut und leicht tut, zu etw. neigt
Zitationshilfe
„-freudig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/-freudig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
-fremd
-frei
-fon
-fest
-fertig
-freundlich
-frisch
-fritze
-fähig
-fältig