-itis

Grammatik Affix · Femininum · Genitiv Singular: -itis · Nominativ Plural: -itiden · wird selten im Plural verwendet (trägt den Wortakzent)
Aussprache ['iːtɪs]
Wortbildung  mit ›-itis‹ als Letztglied: ↗Adenitis · ↗Alveolitis · ↗Angiitis · ↗Aortitis · ↗Appendizitis · ↗Arteriitis · ↗Arthritis · ↗Aufschieberitis · ↗Balanitis · ↗Blepharitis · ↗Bronchiolitis · ↗Bronchitis · ↗Bursitis · ↗Cellulitis · ↗Cheilitis · ↗Cholangitis · ↗Chondritis · ↗Chorditis · ↗Colitis · ↗Dermatitis · ↗Desmitis · ↗Didymitis · ↗Diphtheritis · ↗Divertikulitis · ↗Duodenitis · ↗Enteritis · ↗Enzephalitis · ↗Epididymitis · ↗Epiglottitis · ↗Epikondylitis · ↗Episkleritis · ↗Flitzeritis · ↗Follikulitis · ↗Funikulitis · ↗Ganglionitis · ↗Ganglitis · ↗Gastritis · ↗Gingivitis · ↗Glossitis · ↗Hepatitis · ↗Hilitis · ↗Hyalitis · ↗Ileitis · ↗Introitis · ↗Iritis · ↗Jejunitis · ↗Karditis · ↗Keratitis · ↗Kolitis · ↗Kolpitis · ↗Konjunktivitis · ↗Koxitis · ↗Laryngitis · ↗Lienitis · ↗Littreitis · ↗Lymphangitis · ↗Mastitis · ↗Mastoiditis · ↗Meningitis · ↗Metritis · ↗Myelitis · ↗Myositis · ↗Myringitis · ↗Nephritis · ↗Neuritis · ↗Neurodermitis · ↗Nymphitis · ↗Omphalitis · ↗Oophoritis · ↗Orchitis · ↗Ostitis · ↗Otitis · ↗Pankreatitis · ↗Pannikulitis · ↗Parodontitis · ↗Periodontitis · ↗Periporitis · ↗Peritonitis · ↗Pharyngitis · ↗Phlebitis · ↗Plazentitis · ↗Pleuritis · ↗Posthitis · ↗Proktitis · ↗Prostatitis · ↗Pyelitis · ↗Rachitis · ↗Rederitis · ↗Retinitis · ↗Rhinitis · ↗Salpingitis · ↗Scheißeritis · ↗Sinusitis · ↗Spondylitis · ↗Staphylitis · ↗Stomatitis · ↗Strumitis · ↗Substantivitis · ↗Synovitis · ↗Syringitis · ↗Tarsitis · ↗Telefonitis · ↗Tendinitis · ↗Thelitis · ↗Thymitis · ↗Thyreoiditis · ↗Tracheitis · ↗Tympanitis · ↗Typhlitis · ↗Ulitis · ↗Ureteritis · ↗Urethritis · ↗Vaginitis · ↗Vulvitis · ↗Zellulitis · ↗Zyklitis · ↗Zystitis · ↗Ösophagitis
Herkunft aus dem abstrakten Suffix ‑ĩtisgriech (‑ῖτις)
Duden, GWDS, 1999 und DWDS

Bedeutungen

1.
bezeichnet eine Entzündungskrankheit, die das im Grundwort bezeichnete Körperteil befälltDWDS
Grammatik: in entlehnten Substantiven
Beispiele:
Appendizitis (= Blinddarmentzündung)
Bronchitis (= Entzündung der Bronchien)
Enzephalitis (= Hirnhautentzündung)
Vaginitis (= Scheidenentzündung)
scherzhaftFlitzeritis (= Durchfall)
2.
häufig umgangssprachlich, abwertend drückt aus, dass etw. in fast krankhafter Weise zu oft, zu viel benutzt, getan wird, dass etw. zu sehr in Anspruch genommen wird
Grammatik: nur im Singular, in Bildungen mit Substantiven, seltener mit Verben (Verbstämmen)
Beispiele:
Aufschieberitis (= krankhaftes Prokrastinieren)
Rederitis (= hohes Redebedürfnis)
Substantivitis (= übertriebener Nominalstil)
Telefonitis (= übermäßiges Telefonieren)

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„-itis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/-itis>, abgerufen am 16.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
-ist
-ismus
-isieren
-isch
-intern
-iv
-ixen
-kalibrig
-kanzeln
-karätig