-lich

Grammatik Affix · adjektivisch
Aussprache [lɪç]
Wortbildung  mit ›-lich‹ als Letztglied: abclich · abecelich · abendlich · abenteuerlich · abscheulich · abschläglich · abschriftlich · absichtlich · abänderlich · ackerbaulich · agrarwissenschaftlich · aktienrechtlich · allgemeinsprachlich · alltagsgeschichtlich · alltäglich · altväterlich · altweltlich · amtsgerichtlich · anfänglich · angeblich · anhänglich · anlässlich · ansprüchlich · antwortlich · anwaltlich · anwaltschaftlich · appetitlich · arbeitsgerichtlich · arbeitsrechtlich · arbeitstäglich · arbeitswissenschaftlich · atomrechtlich · aufenthaltsrechtlich · aufhältlich · aufsichtsrechtlich · augenblicklich · augenscheinlich · ausdrücklich · ausführlich · auskömmlich · ausländerrechtlich · ausschließlich1 · ausschließlich2 · ausweislich · außenwirtschaftlich · außertourlich · baugeschichtlich · baupolizeilich · baurechtlich · beachtlich · beamtenrechtlich · bedeutungsgeschichtlich · bedrohlich · bedächtlich · befindlich · beflissentlich · beförderlich · begierlich · begreiflich · begriffsgeschichtlich · behältlich · behördlich · bekanntlich · bekümmerlich · bequemlich · bergbaulich · berufsgenossenschaftlich · berufsrechtlich · besatzungsrechtlich · beschaulich · bescheidentlich · beschwerlich · besinnlich · besitzbürgerlich · besorglich · betrieblich · betriebswirtschaftlich · betrüblich · beweglich · bezirklich · bezwinglich · bezüglich2 · bezüglich1 · biedermeierlich · bildungssprachlich · binnenwirtschaftlich · bischöflich · bitterlich · bittlich · brieflich · brüderlich · brünstiglich · buchstäblich · bundesgerichtlich · bundesgesetzlich · bundesrechtlich · bundesstaatlich · burschenschaftlich · bzgl. · börsentäglich · börslich · bürgerlich · bürgerschaftlich · christlich · christlich · datenschutzrechtlich · deliktsrechtlich · denklich · despektierlich · dienstrechtlich · dinglich · disziplinarrechtlich · dogmengeschichtlich · durchschnittlich · ebenbildlich · eherechtlich · ehrenamtlich · ehrenwörtlich · eidesstattlich · eigentumsrechtlich · einbringlich · eindrücklich · einheitlich · einschließlich · einträchtiglich · einvernehmlich · einzelwirtschaftlich · einzelwissenschaftlich · eisenzeitlich · eiszeitlich · empfindlich · endlich · energiewirtschaftlich · entgeltlich · entwicklungsgeschichtlich · entzündlich1 · entzündlich2 · erbaulich · erblich · erbrechtlich · erbärmlich · erdgeschichtlich · erdkundlich · erfahrungswissenschaftlich · erhältlich · erkennungsdienstlich · ernstlich · erquicklich · erschrecklich · erschröcklich · erschwinglich · ersetzlich · ersinnlich · erstaunlich · erstinstanzlich · erstlich · erweislich · erwerbswirtschaftlich · erzbischöflich · erziehlich · erziehungswissenschaftlich · ewiglich · fachkundlich · fachlich · fachsprachlich · fachwissenschaftlich · fachärztlich · familienrechtlich · fasslich · feierlich · feiertäglich · feindlich · feindschaftlich · fernöstlich · festlich · festtäglich · figürlich · filmgeschichtlich · finanzwirtschaftlich · finanzwissenschaftlich · fischereilich · fleischlich · forschungsgeschichtlich · forstkundlich · forstwirtschaftlich · fortschrittlich · freiheitlich · freiherrlich · freistaatlich · freundlich · freundschaftlich · friedensvertraglich · frömmlich · frühgeschichtlich · füglich · fürsorglich · fürwörtlich · ganzheitlich · gartenbaulich · gattungsgeschichtlich · gebrechlich · geburtlich · geburtshilflich · gebührlich · gefährlich · gefänglich · gegenständlich · gegensätzlich · gegenwartskundlich · gehaltlich · gehirnlich · geistesgeschichtlich · geisteswissenschaftlich · geistlich · gemeindlich · gemeinschaftlich · gemeinschaftsrechtlich · genossenschaftlich · geruchlich · gesamtheitlich · geschichtlich · geschichtswissenschaftlich · geschlechtlich · gesellschaftlich · gesellschaftsgeschichtlich · gesellschaftswissenschaftlich · getreulich · gewerkschaftlich · gewisslich · gewohnheitsrechtlich · grauslich · griesgrämlich · großbetrieblich · großbäuerlich · großbürgerlich · großfürstlich · großmütterlich · grundgesetzlich · grundherrlich · grundrechtlich · grundsätzlich · gräflich · gutachterlich · gutachtlich · gutsherrlich · göttlich · güterrechtlich · güterwirtschaftlich · haftungsrechtlich · handelsrechtlich · handwerklich · hauptamtlich · hauptberuflich · hauptsächlich · haushaltsrechtlich · hausväterlich · hauswirtschaftlich · heilkundlich · heilsgeschichtlich · heimatkundlich · heimatlich · herbstlich · herrschaftlich · herrscherlich · herzlich · herzoglich · hinsichtlich · hochmittelalterlich · hochsommerlich · hochsprachlich · hochwinterlich · hochzeitlich · hofrätlich · hoheitlich · humanwissenschaftlich · höfflich · ideengeschichtlich · industriegesellschaftlich · ingenieurswissenschaftlich · ingenieurwissenschaftlich · innerlich · inschriftlich · insolvenzrechtlich · irrtümlich · jahreszeitlich · jugendsprachlich · jungfräulich · jungsteinzeitlich · junkerlich · kalendertäglich · kaltzeitlich · kameradschaftlich · kartellrechtlich · kaufherrlich · kecklich · kinderärztlich · kirchengeschichtlich · kirchenrechtlich · kleinbäuerlich · kleinbürgerlich · klärlich · klüglich · kollektivwirtschaftlich · kollisionsrechtlich · kommunikationswissenschaftlich · kontinuierlich · kriegswirtschaftlich · kulturgeschichtlich · kulturlich · kulturwissenschaftlich · kultürlich · kunstgeschichtlich · kunstgewerblich · kunstwissenschaftlich · kupferzeitlich · kurfürstlich · kusslich · königlich · körperschaftlich · kühnlich · kürzlich · küsslich · landesgeschichtlich · landesherrlich · landeskundlich · landesrechtlich · landschaftlich · landsmannschaftlich · landwirtschaftlich · lanzettlich · laulich · lebensgeschichtlich · lebenslänglich · leiblich · leidenschaftlich · leistungssportlich · leistungswirtschaftlich · leserlich · letztinstanzlich · letztlich · literaturgeschichtlich · literaturwissenschaftlich · lächerlich · löslich · macklich · manierlich · mannschaftlich · markenrechtlich · marktwirtschaftlich · maschinenschriftlich · maßgeblich · maßstäblich · medienwissenschaftlich · meereskundlich · mehrheitlich · meisterlich · menschenrechtlich · menschheitlich · menschheitsgeschichtlich · menschlich · mentalitätsgeschichtlich · militärgerichtlich · militärgeschichtlich · minderheitlich · missbehaglich · missbräuchlich · mitgliedschaftlich · mitmenschlich · mittelalterlich · mittelsteinzeitlich · mitternächtlich · mittäglich · montanwissenschaftlich · mundartlich · musikgeschichtlich · musikwissenschaftlich · mutterrechtlich · muttersprachlich · mündlich · mütterlich · nachbarlich · nachbarschaftlich · nachbörslich · nachdenklich · nachdrücklich · nacheiszeitlich · nachmittäglich · nachrichtendienstlich · nachrichtlich · nachträglich · nachweislich · nahöstlich · namenkundlich · nationalgeschichtlich · naturgeschichtlich · naturheilkundlich · naturkundlich · naturrechtlich · naturschutzrechtlich · naturwissenschaftlich · natürlich · nebenamtlich · nebenberuflich · nebensächlich · neuzeitlich · nächtlich · nässlich · oberflächlich · obrigkeitlich · ordnungsrechtlich · organisationsrechtlich · ortschaftlich · ostwissenschaftlich · parteilich · partnerschaftlich · patentrechtlich · personalwirtschaftlich · personenrechtlich · persönlich · pfarrherrlich · pfarrlich · pfingstlich · philosophiegeschichtlich · planungsrechtlich · planwirtschaftlich · pläsierlich · politikwissenschaftlich · polizeilich · populärwissenschaftlich · preisrechtlich · prinzlich · privatrechtlich · privatwirtschaftlich · problemgeschichtlich · prozessrechtlich · pseudowissenschaftlich · randlich · ratsherrlich · raumzeitlich · realgeschichtlich · realwirtschaftlich · rechtlich · rechtschreiblich · rechtsgeschichtlich · rechtsstaatlich · rechtswissenschaftlich · redensartlich · regielich · regionalgeschichtlich · regionalwirtschaftlich · reichsfürstlich · reinlich · reiterlich · religionsgeschichtlich · religionswissenschaftlich · rentierlich · reputierlich · respektierlich · rezeptionsgeschichtlich · rückschrittlich · rücksichtlich · rüstungswirtschaftlich · sachrechtlich · sanglich · sanitätsdienstlich · schachlich · schiedsgerichtlich · schiedsrichterlich · schmerzlich · schriftsprachlich · schuldrechtlich · schulmeisterlich · schwerlich · schwesterlich · schwägerlich · schädlich · seelenkundlich · seelsorgerlich · seemannssprachlich · seerechtlich · seinsgeschichtlich · sekundlich · sekündlich · sicherlich · sichtbarlich · sinnbildlich · sintflutlich · sommerlich · sonntäglich · sozialgeschichtlich · sozialpartnerschaftlich · sozialrechtlich · sozialversicherungsrechtlich · sozialwissenschaftlich · spiegelbildlich · spießbürgerlich · sportwissenschaftlich · sprachgeschichtlich · sprachwissenschaftlich · sprichwörtlich · staatlich · staatsanwaltschaftlich · staatsbürgerlich · staatskirchenrechtlich · staatsrechtlich · staatswirtschaftlich · staatswissenschaftlich · stadtgeschichtlich · stammesgeschichtlich · standesamtlich · standesherrlich · standrechtlich · steckbrieflich · steinzeitlich · sterblich · steuerlich · steuerrechtlich · stiefmütterlich · stiefväterlich · stofflich · strafgerichtlich · strafrechtlich · strukturgeschichtlich · sträcklich · städtebaulich · ständestaatlich · stündlich · sämtlich · südlich · tageszeitlich · tariflich · tarifrechtlich · tateinheitlich · tatsächlich · tauglich · theatergeschichtlich · theaterwissenschaftlich · theologiegeschichtlich · theoriegeschichtlich · treulich · täglich · umfänglich · umgänglich · umstandswörtlich · umständlich · umweltrechtlich · undurchdringlich · unermüdlich · unglimpflich · universalgeschichtlich · unterhaltlich · unterinstanzlich · unterrichtskundlich · unterschriftlich · unterweltlich · urbildlich · urgeschichtlich · urgroßmütterlich · urgroßväterlich · urheberrechtlich · urkundlich · urmenschlich · urschriftlich · ursächlich · urväterlich · urzeitlich · vaterrechtlich · verbandlich · verderblich · verdienstlich · vererblich · verfahrensrechtlich · verfassungsgeschichtlich · verfassungsrechtlich · verhaltenswissenschaftlich · verkehrsrechtlich · verkehrswirtschaftlich · verletzlich · vermeidlich · vermögensrechtlich · vernehmlich · versicherungsrechtlich · versöhnlich · vertragsrechtlich · vertraulich · verträglich · verwaltungsgerichtlich · verwaltungsrechtlich · verwaltungswissenschaftlich · verwandtschaftlich · verwerflich · verweslich · verzeihlich · verzinslich · veränderlich · viertelstündlich · vogelkundlich · volkskundlich · volkstümlich · volkswirtschaftlich · vorabendlich · voraussichtlich · vorbehaltlich · vorbildlich · vorbörslich · vorfindlich · vorgeblich · vorgeschichtlich · vorinstanzlich · vormenschlich · vormittäglich · vormundschaftlich · vormärzlich · vornehmlich · vorsorglich · vorsätzlich · vorväterlich · vorweltlich · vorzeitlich · vorzüglich · väterlich · völkerkundlich · völkerrechtlich · wahlrechtlich · wahrlich · warenkundlich · warmzeitlich · wasserrechtlich · wassersportlich · wasserwirtschaftlich · weichlich · weidlich · weigerlich · weihnachtlich · weltbürgerlich · weltgeschichtlich · weltgesellschaftlich · weltlich · weltschmerzlich · weltwirtschaftlich · werklich · werklich · werktäglich · westlich · wettbewerblich · wettbewerbsrechtlich · wetterkundlich · widerleglich · widerlich · widerruflich · widersetzlich · widersprüchlich · winterlich · wirkungsgeschichtlich · wirtlich · wirtschaftlich · wirtschaftsgeschichtlich · wirtschaftsrechtlich · wirtschaftswissenschaftlich · wissenschaftlich · wissenschaftsgeschichtlich · wohnungswirtschaftlich · wonniglich · wunderlich · wörtlich · zeitgeschichtlich · zeitlich · zeitwörtlich · zerbrechlich · zersetzlich · zivilgerichtlich · zivilgesellschaftlich · zivilrechtlich · zollamtlich · zugänglich · zuständlich · zusätzlich · zutraulich · zwischeneiszeitlich · zwischeninstanzlich · zwischenzeitlich · zögerlich · ängstlich · ärmlich · ärztlich · österlich · östlich · überschläglich · überschwänglich · übersichtlich · überwindlich
Duden, GWDS, 1999 und DWDS

Bedeutungen

1.
kennzeichnet die ZugehörigkeitDWDS
Grammatik: in Bildungen mit Substantiven
Beispiele:
abenteuerlich (= wie im Abenteuer)
bürgerlich (= zum Bürger gehörig)
steuerrechtlich (= auf das Steuerrecht bezogen)
väterlich (= dem Vater eigen)
2.
drückt aus, dass mit der beschriebenen Person oder Sache etw. gemacht werden kann
Grammatik: in Bildungen mit Verben (Verbstämmen)
Synonym zu -bar (1)
Beispiele:
bestechlich (= korrumpierbar)
erklärlich (= erklärbar)
respektierlich (= achtbar)
unverzeihlich (= nicht verzeihbar)
3.
drückt aus, dass die beschriebene Person oder Sache etw. macht
Grammatik: in Bildungen mit Verben (Verbstämmen)
siehe auch -bar (2)
Beispiele:
ausführlich (= in Detail gehend)
nachdenklich (= in Gedanken vertieft)
sterblich (= vergänglich)
verderblich (= Verderben bringend oder dem Verderben ausgesetzt)
4.
drückt eine Abschwächung oder Differenzierung aus
Grammatik: in Bildungen mit Adjektiven
Beispiele:
erstlich (= erstens)
reinlich (= sauber, Sauberkeit liebend)
rötlich (= in einem dem Rot ähnlichen Farbton)
schwächlich (= eher schwach)
5.
drückt eine Wiederholung aus
Grammatik: in Bildungen mit Substantiven (Zeitangaben)
Beispiele:
jährlich (= jedes Jahr)
minütlich (= jede Minute)
täglich (= jeden Tag)
wöchentlich (= jede Woche)

letzte Änderung:

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

-lich Das adjektivbildende Kompositionssufix ahd. -līh, mhd. -lich, asächs. mnd. -līk, mnl. -lijc, nl. -lijk, aengl. -līc, engl. -ly, anord. -līkr, daraus (wohl nach dem Muster der Adjektive auf -igr) frühzeitig umgestaltetes -ligr, schwed. -lig, got. -leiks führt auf germ. *-līka-, das mit dem in Leiche, gleich (s. d.) enthaltenen Substantiv germ. *līka- ‘Körper, Gestalt’ identisch ist. Dieses Kompositionselement bildet im Germ. mit Adjektiven, Adverbien, Partikeln und persönlichen Substantiven Possessivkomposita im Sinne von ‘die Gestalt, die Beschaffenheit habend’, vgl. got. waíraleikō Adv. ‘männlich’, eigentlich ‘den Körper, die Gestalt, die Beschaffenheit eines Mannes habend’, ahd. wīblīh ‘weiblich’, eigentlich ‘die Gestalt einer Frau habend’.
Zitationshilfe
„-lich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/-lich>, abgerufen am 22.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
-li
-ler
-lein
-leicht
-lei
-ling
-lings
-lith
-loge
-logie