-metrie

GrammatikAffix · Femininum
Wortbildung mit ›-metrie‹ als Letztglied: ↗Aktinometrie · ↗Algesimetrie · ↗Alkalimetrie · ↗Ametrie · ↗Anthropometrie · ↗Archäometrie · ↗Astrometrie · ↗Audiometrie · ↗Axonometrie · ↗Barometrie · ↗Biometrie · ↗Chronometrie · ↗Densitometrie · ↗Dosimetrie · ↗Dysmetrie · ↗Ergometrie · ↗Eudiometrie · ↗Fetometrie · ↗Fluorometrie · ↗Fotogrammetrie · ↗Fotometrie · ↗Geometrie · ↗Goniometrie · ↗Granulometrie · ↗Gravimetrie · ↗Gustometrie · ↗Hydrometrie · ↗Hygrometrie · ↗Hypsometrie · ↗Interferometrie · ↗Isometrie · ↗Jodometrie · ↗Kalorimetrie · ↗Kartometrie · ↗Kolometrie · ↗Kolorimetrie · ↗Komplexometrie · ↗Konduktometrie · ↗Kraniometrie · ↗Kurvimetrie · ↗Lichenometrie · ↗Longimetrie · ↗Manometrie · ↗Morphometrie · ↗Odontometrie · ↗Olfaktometrie · ↗Optometrie · ↗Orometrie · ↗Oszillometrie · ↗Oxidimetrie · ↗Oxydimetrie · ↗Perimetrie · ↗Phonometrie · ↗Photogrammetrie · ↗Photometrie · ↗Planimetrie · ↗Pneumatometrie · ↗Polarimetrie · ↗Polymetrie · ↗Potentiometrie · ↗Potenziometrie · ↗Psychometrie · ↗Pyrometrie · ↗Radiometrie · ↗Refraktometrie · ↗Saccharimetrie · ↗Seismometrie · ↗Sensitometrie · ↗Somatometrie · ↗Soziometrie · ↗Spektrometrie · ↗Spirometrie · ↗Stereometrie · ↗Stichometrie · ↗Stilometrie · ↗Strabometrie · ↗Stöchiometrie · ↗Symmetrie · ↗Telemetrie · ↗Thermometrie · ↗Tonometrie · ↗Trigonometrie · ↗Turbidimetrie · ↗Uranometrie · ↗Viskosimetrie · ↗Volumetrie · ↗Zephalometrie · ↗Zyklometrie · ↗Ökonometrie
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

(Ver)messung
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Meter · Zentimeter · -meter · -metrie
Meter m. n. Längeneinheit des Maßsystems. Mfrz. frz. mètre, aus griech. métron (μέτρον) ‘Maß, das rechte, volle Maß, Ziel, Länge, Größe, Meßgerät’, wird 1790 als Bezeichnung für die Grundeinheit des Längenmaßes in einem von der französischen Nationalversammlung festgelegten Maßsystem empfohlen. Daraus im 19. Jh. ins Dt. entlehntes Meter gilt seit 1868 als gesetzliches Längenmaß. Dazu Kilometer (s. ↗kilo-); Millimeter (s. ↗milli-); Zentimeter m. n. Maßeinheit für 1/100 Meter (19. Jh.), aus frz. centimètre (1793), dessen erstes Kompositionsglied auf lat. centum ‘hundert’ zurückgeht. An griech. métron n. ‘Meßgerät’ anknüpfend, begegnet -meter n. ‘Meßgerät’ (engl. -meter, frz. -mètre) schon im 17. Jh. als Grundwort gelehrter Zusammensetzungen, s. ↗Barometer, ↗Hygrometer, ↗Thermometer; im 18. und 19. Jh. folgen weitere Bildungen diesem Muster, vgl. Alkoholo-, Galvano-, Gaso-, Voltameter. Dazu -metrie f. ‘-messung’, aus griech. -metría (-μετρία), in aus dem Griech. stammenden, in die Wissenschaftssprache aufgenommenen Wörtern, s. ↗Geometrie, ↗Symmetrie, dann auch in Neubildungen wie ↗Trigonometrie (s. d.) und Stereometrie ‘Körpermessung’ (19. Jh.), Ergometrie ‘Messung der Arbeitsleistung der Muskulatur’ (20. Jh.).
Zitationshilfe
„-metrie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/-metrie>, abgerufen am 08.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
-meter
-messer
-mekka
-material
-mastie
-mogul
-morph
-morphismus
-motorig
-müde