-silo

Grammatik Affix · Neutrum; Maskulinum
Grundform Silo
Wortbildung  mit ›-silo‹ als Letztglied: ↗Beamtensilo · ↗Wohnsilo
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich, abwertend kennzeichnet in Bildungen mit Substantiven – selten mit Verben (Verbstämmen) – ein Gebäude, das zur Unterbringung einer großen Zahl von Menschen oder Dingen dient, als tristen, nüchtern-unpersönlich wirkenden Bau
Zitationshilfe
„-silo“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/-silo>, abgerufen am 17.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
-sicher
-semestrig
-sem
-selig
-sel
-skop
-skopie
-spaltig
-sprachig
-sprechung