zehnprozentig

Alternative Schreibungen 10-prozentig, 10%ig
Grammatik Adjektiv · ohne Steigerung
Aussprache  [ˈʦeːnpʀoˌʦɛntɪç]
Worttrennung zehn-pro-zen-tig ● 10-pro-zen-tig ● 10-%ig
Wortzerlegung zehn-prozentig
Rechtschreibregeln § 40 (3), § 36 (1.2), § 41 (E)
eWDG und ZDL

Bedeutung

einen Anteil von zehn Prozent habend; zehn Prozent betragend
Beispiele:
eine zehnprozentige LohnerhöhungWDG
Froh ist der Bürgermeister, dass das Land […] eine zehnprozentige Preissteigerung […] einkalkulierte. [Kieler Nachrichten, 08.09.2018]
Das Cloud‑Geschäft schaffte zwar ein zehnprozentiges Umsatzplus, blieb damit aber deutlich hinter dem zwanzigprozentigen Anstieg im Vorquartal zurück. [IBM enttäuscht seine Anleger mit Umsatzrückgang, 17.10.2018, aufgerufen am 18.10.2019]
Man setzt eine zehnprozentige Lösung an und sprüht sie erst mal Ende Juli und dann noch mal nach drei bis vier Wochen über das Spargelkraut. [Berliner Zeitung, 06.05.1995]

letzte Änderung:

Zum Originalartikel des WDG gelangen Sie hier.

Zitationshilfe
„zehnprozentig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zehnprozentig>, abgerufen am 20.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
10-pfündig
10-Pfennig-Stück
10-malig
10-jährig
1-Zimmer-Wohnung
10-stellig
10-Tonner
10%ig
100-fach
100-Jahr-Feier