zehnstellig

Alternative Schreibung10-stellig, s. Regelwerk: § 36 (1.2), § 40 (3)
GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungzehn-stel-lig · 10-stel-lig
Wortzerlegungzehn-stellig
eWDG, 1977

Bedeutung

aus zehn Stellen, Ziffern bestehend
Beispiel:
eine zehnstellige Zahl

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Gärtner kann sich allerdings nicht erklären, wie jemand seinen zehnstelligen Code geknackt haben könnte.
Süddeutsche Zeitung, 23.04.2003
Da der Faktor 11 nicht als Multiplikator in Frage kommt, funktioniert das Verfahren in dieser Form für maximal zehnstellige Zahlen.
C't, 1996, Nr. 7
Das Produkt der vier Seitenzahlen ist zehnstellig, es beginnt mit einer 5 und endet mit einer 4.
o. A.: Das Preisrätsel für Denker. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 2000 [1999]
Binnen weniger Sekunden zog er Wurzeln aus sechsstelligen Zahlen, addierte zehn zehnstellige Zahlen oder multiplizierte zehn achtstellige Zahlen.
Bild, 01.11.2004
Verwechselt worden sind die Svenssons in einem Lande, das so frei ist, jedem Bürger eine zehnstellige Personen-Nummer zu verpassen, sowieso nie!
Die Zeit, 18.09.1987, Nr. 39
Zitationshilfe
„zehnstellig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zehnstellig>, abgerufen am 21.01.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
10-prozentig
10-pfündig
10-Pfennig-Stück
10-jährig
1-zeilig
10-Tonner
100-Jahr-Feier
100-jährig
100-Kilometer-Tempo
100-Mark-Schein