hundertprozentig

Alternative Schreibung100-prozentig
GrammatikAdjektiv
Worttrennunghun-dert-pro-zen-tig ● 100-pro-zen-tig
Wortzerlegunghundert-prozentig
Rechtschreibregeln§ 40 (3), § 41 (E1)
eWDG, 1969

Bedeutung

alle Hundertstel eines Ganzen umfassend
Beispiele:
eine hundertprozentige Wahlbeteiligung, Leistungssteigerung
die hundertprozentige Ausnutzung der frei werdenden Energie
umgangssprachlich vollkommen, vollständig
Beispiele:
eine hundertprozentige Sicherheit, Pflichterfüllung
mit etw. hundertprozentig einverstanden sein
sich auf jmdn. hundertprozentig verlassen können
ein hundertprozentiger (= ganz überzeugter) Anhänger einer Idee

Typische Verbindungen
computergeneriert

Auslastung Auszahlung Chancenauswertung Entgeltfortzahlung Erfolgsgarantie Erfolgsquote Fremdfinanzierung Garantie Gewißheit Kapitalgarantie Kompatibilität Konzerntochter Landestochter Lohnfortzahlung Rechtssicherheit Schutz Sicherheit Strafzoll Tochter Tochterfirma Tochtergesellschaft Tochterunternehmen Torchance Trefferquote Unterrichtsversorgung Wahrscheinlichkeit fast nahezu reinhängen Übereinstimmung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›100-prozentig‹.

Zitationshilfe
„hundertprozentig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hundertprozentig>, abgerufen am 16.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
100-Meter-Lauf
100-Mark-Schein
100-Kilometer-Tempo
100-jährig
100-Jahr-Feier
1000-jährig
11-jährig
12-jährig
13-jährig
14-jährig