Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

2G

Alternative Schreibung 2 G
Grammatik Substantiv (Neutrum), meist ohne Artikel · Genitiv Singular: 2G(s) · Nominativ Plural: 2G(s)
Aussprache [ʦvaɪ̯ ˈgeː]
Formgeschichte Abkürzung für 2. Generation
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

Informations- und Telekommunikationstechnik Mobilfunkstandard der zweiten Generation, der hauptsächlich für das Telefonieren und für Kurzmitteilungen geeignet ist und genutzt wird (da die Übertragungsraten für die meisten Internetanwendungen zu gering sind)
Grammatik: nur im Singular
Beispiele:
Alle Netzbetreiber in Deutschland haben inzwischen entschieden, die 3G‑Netze in Kürze abzuschalten. Auf 2G wollten sie bisher noch nicht verzichten, weil zum einen damit viele Maschinen untereinander vernetzt sind und zum anderen die Flächenabdeckung für Mobilfunkgespräche groß ist. [Die Welt, 29.12.2020]
Die Zählweise beginnt beim analogen Netz zu Beginn des Handyzeitalters (1G). 2G war das digitale GSM‑Netz, das mobile Daten nur sehr langsam übertragen konnte. Es wurde 1992 in Deutschland für die Mobiltelefonie eingeführt. [3G, 4G und 5G einfach erklärt, 21.10.2017, aufgerufen am 01.09.2020]
Unter anderem in Deutschland schalten viele Netze aber noch auf 2G zurück, wenn die Signale der neueren Generationen 3G und 4G zu schwach sind. [Süddeutsche Zeitung, 16.06.2021]
Heutzutage laufe […] weniger als ein Prozent des Datenverkehrs über 2G. [Süddeutsche Zeitung, 16.06.2021]
In Deutschland funken von den Antennenstandorten heute drei Mobilfunkgenerationen, die als 2G (GSM), 3G (UMTS) und 4G (LTE) bezeichnet werden, auf unterschiedlichen Frequenzen. [Welt am Sonntag, 29.12.2019]
Auch die Netzabdeckung entlang der Autobahnen ist ausbaufähig. Hierzu wurde gemessen, inwiefern Anrufe über die Standards 2 G, 3 G (UMTS) und 4 G (LTE) im Auto empfangbar waren. [Süddeutsche Zeitung, 14.11.2019]
umgangssprachlich elektronisches Gerät der zweiten Generation oder Gerät, das mit GSM kompatibel ist
Beispiele:
Das einzige iPhone, das mir mal runter gefallen ist, war ein 2G, es hatte dann eine Delle. [iPhone X: 14 Cases und Hüllen für unter 10 Euro, 26.10.2017, aufgerufen am 19.08.2020]
Und auch heute tut ein 2G bei mir noch seinen Dienst. Auch wenn es nicht mehr so schön aussieht und man es zu nicht mehr viel verwenden kann. Aber zur Steuerung der Mediathek reicht es. [Heute vor 9 Jahren: Original iPhone geht in den USA in den Verkauf, 29.06.2016, aufgerufen am 19.08.2020]
Hab noch ein 2G im Betrieb. [iPhone 6: Warteschlange vor dem New Yorker Apple Store, 04.09.2014, aufgerufen am 01.09.2020]
Meine Frau benutzt einen iPod Touch. Das Gerät ist ein 2G und funktionierte bisher problemlos. [iPod und FritzBox, 26.03.2012, aufgerufen am 31.08.2020]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„2G“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/2G#1>.

Weitere Informationen …

2G

Alternative Schreibung 2 G
Grammatik Substantiv (Neutrum), ohne Artikel · Genitiv Singular: 2G(s) · Nominativ Plural: 2G · Verwendung im Plural ungebräuchlich
Aussprache [ʦvaɪ̯ ˈgeː]
Wortbildung  mit ›2G‹ als Erstglied: 2-G-Regel · 2-G-Regelung · 2G-Regel · 2G-Regelung · Zwei-G-Regel · Zwei-G-Regelung
Formgeschichte Abkürzung für (gegen das Coronavirus) geimpft, (von COVID-19) genesen
Dieses Stichwort finden Sie im DWDS-Themenglossar zur COVID-19-Pandemie.
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

umgangssprachlich Bezeichnung für die beiden Merkmale als Voraussetzung, unter denen Personen im zweiten Jahr der Corona-Pandemie gewisse Freiheiten (z. B. Zutritt zu Großveranstaltungen o. Ä.) zustehen, sofern sie jeweils eines der beiden Merkmale erfüllen
siehe auch 3G²
Beispiele:
Wir merken deutlich, dass die Impfnachfrage wieder steigt, seit klar ist, dass ab Herbst die Tests nicht mehr kostenlos sind. Das hieße: Im Extremfall 2G – also nur Freiheiten für Geimpfte und Genesene? Der Freistaat plant das nicht. Sie werden aber erleben, dass einzelne Veranstalter, Vereine und private Anbieter auf 2G gehen. [Münchner Merkur, 21.08.2021]
Soll es einen Unterschied machen, ob Menschen getestet oder immunisiert sind? Einige Länder setzen bereits auf »2 G« statt »3 G«. [Neue Westfälische, 14.08.2021]
Es ist ein neuer Versuch in der Ära Corona. 2G statt 3G, nur geimpft oder genesen, nicht wahlweise auch getestet. [Mit 2G gegen »Welle der Ungeimpften«, 28.08.2021, aufgerufen am 28.08.2021]
Die vierte Welle sei »eine Welle der Ungeimpften«. Gesundheitsminister Jens Spahn und Justizministerin Christine Lambrecht finden 2G für private Anbieter unbedenklich. Andere zweifeln oder lehnen das Konzept ab. Auch Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller hält 2G weder für Berlin noch für das restliche Bundesgebiet für umsetzbar. Der Fußballklub FC St. Pauli hatte 2G schon vorher unterstützt, der 1. FC Köln folgt dieser Strategie. Für Hamburgs Hotel‑ und Gaststätten‑Verband ist 2G im Prinzip eine Chance, für einen großen Konzertveranstalter »ein Anfang«. [Mit 2G gegen »Welle der Ungeimpften«, 28.08.2021, aufgerufen am 28.08.2021]
B[…] sagte, aus ethischer Sicht sei das 3G‑Modell besser, weil es mehr Teilhabe biete. Wenn sich die Situation aber weiter verschlechtern würde, sei 2G ethisch vertretbar, wenn damit maßvoll umgegangen werde. […] Wichtig sei zudem, vorab zu überdenken, welche Bereiche betroffen seien. »Die Disco ist nicht der Sportverein und auch nicht der Behördenbesuch.« [Corona: Grüne für härtere Regeln für Ungeimpfte, 28.08.2021, aufgerufen am 28.08.2021]
Die Diskussion um »2G« oder »3G« – also: Soll es Zugang zu den Vorstellungen auch weiterhin für Ungeimpfte, aber Getestete geben oder ausschließlich für Geimpfte und Genesene, dann aber womöglich in engerer Platzierung? – verfolgt er […] aufmerksam[…]. [Hamburger Abendblatt, 21.08.2021]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„2G“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/2G#2>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
20er-Jahre
20er Jahre
2000-fähig
200-prozentig
200%ig
2G-Regel
2G-Regelung
3 D
3 G
3-Achser